Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Tool-Tipp

Ansprechende UI-Designs: Ganz easy mit dem Responsive Framework Cirrus

Wenn du bei der Gestaltung des User-Interfaces nicht alle Elemente selber designen willst, dann sind UI-Frameworks wie Cirrus wahrscheinlich genau dein Ding.

Viele CSS-Frameworks sind entweder zu einfach, um komplexe Websites zu entwickeln, oder sie sind mit Styles überfrachtet, die du am Ende gar nicht nutzt. Cirrus soll diese Lücke zwischen Standard-Stylesheets und UI-Frameworks schließen.

Cirrus ist ein komplett responsives CSS-Framework für die Steuerelemente in User-Interfaces. Alle Komponenten kannst du sofort für dein Webprojekt übernehmen, aber auch nach Belieben anpassen. Im Set erhältst du Elemente wie Animationen für die Ladeanzeige, Hover-Effekte für Buttons, Footer, Formulare, Header. Neben einem zwölfspaltigen Gridsystem sind zudem auch Tabellen an Bord.

Cirrus lässt sich flexibel anpassen

Ein großer Vorteil des Frameworks: Es lässt sich flexibel anpassen, du nutzt nur die Elemente, die du wirklich brauchst. Und es arbeitet auf Basis des Layout-Moduls Flexbox mit allen gängigen Browsern. Vorhandenen Code kannst du sogar ganz unkompliziert per Copy-&-paste einfügen.

Der Entwickler des Frameworks, Stanley Lim, studiert Informatik an der Stony Brook University in New York und stellt sein Projekt unter MIT-Lizenz kostenlos auf Github zur Verfügung.

Autor des Artikels ist Arne Schätzle.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen