Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Social-Media-App Daisie: Game-of-Thrones-Star will Kreative vernetzen

Schauspielerin Maisie Williams. (Foto: Rene Teichmann / Shutterstock.com)

Die aus der Serie Game of Thrones bekannte Schauspielerin Maisie Williams will mit Daisie eine Social-Media-App für Kreative an den Start bringen. Ziel: Newcomer fördern.

Eine neue Social-Media-App, ist das eine gute Idee? Die Schauspielerin Maisie Williams, die Fans der Serie Game of Thrones als Arya Stark bekannt ist, findet: Ja. Williams hat gemeinsam mit dem Filmproduzenten Dom Santry die Firma Daisie gegründet, in der die gleichnamige App entwickelt wird. Die Plattform soll Kreative vernetzen und Newcomern ein Sprungbrett bieten. Geplanter Start ist im August, wie Techcrunch berichtet.

Ähnlich wie in anderen sozialen Netzwerken sollen Kreative bei Daisie ihre Arbeiten präsentieren und Projekte anschieben. Die Arbeiten können geteilt und bewertet werden. Außerdem sollen etablierte Künstler Neulingen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Williams, die sich für Frauenrechte engagiert, sieht in der Plattform auch eine bessere Möglichkeit für Frauen, sich Gehör zu verschaffen und Kontakte zu knüpfen, als dies in der realen Welt der Fall wäre.

Social-Media-App Daisie soll die Karriere von kreativen Newcomern ankurbeln. (Screenshot: daisie.com/t3n.de)

 „Daisie bricht die archaische Lücke zwischen Jugend und kreativen Jobs auf.“

„Daisie wird die archaische Lücke zwischen der Jugend und kreativen Jobs aufbrechen, indem sie Menschen neue Möglichkeiten bietet, zusammenzuarbeiten, zu lernen und etwas zu erschaffen“, erklärte Williams laut Techcrunch. Die App könne damit eine Alternative für talentierte Menschen sein, um entdeckt zu werden und einen Job in der Kreativbranche zu bekommen.

Daisie: Social-Media-App soll ohne Werbung auskommen

Zum Start der App im Spätsommer sollen schon eine Reihe von Talenten an Bord sein, andere werden noch rekrutiert. Mehr Informationen dazu soll es im März geben. Geld verdienen wollen die Daisie-Macher übrigens über eine Art Pro-Option. Zahlende Nutzer können sich zusätzliche Funktionen wie etwa eine Bewerbungsseite freischalten. Auf Werbeanzeigen soll dagegen komplett verzichtet werden.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.