Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Apple-1: Computer-Klassiker bringt bei Auktion 355.500 Dollar ein

(Foto: Christie’s)

Beim New Yorker Auktionshaus Christies kam ein funktionstüchtiger Apple-1 unter den Hammer. Der Computer-Klassiker von 1976 wurde für 355.500 US-Dollar versteigert.

Apple-1 wird für 355.500 US-Dollar versteigert

Mit dem von Steve Wozniak entwickelten Apple-1 ging 1976 eine Erfolgsgeschichte los, die bis heute andauert. Kein Wunder also, dass der Rechner, der als Platine geliefert wurde und vom Kunden oder dem Händler zusammengebaut werden musste, heute Kultstatus genießt. Diesem Status und der geringen Auflage von nur etwa 200 Stück haben wir es zu verdanken, dass der Apple-1 heute ein enorm gefragtes Sammlerstück ist.

So ein Apple-1 ist nicht gerade billig. (Foto: Christie’s)

Wie gefragt er ist, zeigt eine Christies-Auktion. Über das renommierte Auktionshaus wurde jetzt ein funktionstüchtiger Apple-1 verkauft. Der Preis: 355.500 US-Dollar. Was erstmal viel klingt, ist im Grunde genommen aber sogar fast ein Schnäppchen. 2013 wurde ein Apple-1 für 671.400 US-Dollar verkauft und 2014 bezahlte das Henry Ford Museum sogar mehr als 900.000 US-Dollar für einen solchen Rechner. Letzterer kam allerdings im Paket mit Monitor, Keyboard und ein paar weiteren Extras. In Deutschland scheint die Nachfrage jedoch geringer zu sein. Im Mai 2017 wurde ein Apple-1 in Köln für nur 110.000 Euro versteigert.

Apple-1: Dieser Rechner kostet 355.500 US-Dollar
(Foto: Christie’s)

1 von 6

Apple-1: Nur noch 8 bis 15 funktionstüchtige Exemplare

Wie viele funktionstüchtige Modelle es noch vom Apple-1 gibt, ist unklar. Einige Experten schätzen, dass es nur noch zwischen acht und 15 funktionierende Modelle weltweit gibt. Genaue Zahlen gibt es indes nicht. Zumal Besitzer aus Angst vor möglichen Schäden ihren Apple-1 häufig nicht auf Funktionstüchtigkeit prüfen. So oder so können wir aber davon ausgehen, dass die Zahl der funktionierenden Apple-1 recht gering ist, und in den kommenden Jahren weiter abnehmen dürfte.

Ebenfalls interessant:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.