Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Apple: „Best of 2013“ kürt die besten iPhone- und iPad-Apps des Jahres

Die Apple Best of 2013 küren die besten Apps und Medien.

Nach einigen Jahresrückblicken ist jetzt auch die entsprechende Rekapitulation aus Cupertino online. Die „Apple Best of 2013“ zeigen nicht nur die besten Apps für iPhone und iPad, sondern widmen sich auch anderen Medien wie Filmen und Musik.

Im Rahmen der Google Player's Choice Awards wurden vor einigen Tagen bereits die besten Apps aus dem Android-Universum gekürt. Der Jahresrückblick für den Play Store fand in dieser Form erstmals statt – anders bei Apple. Bei dem Konzern hat der iTunes-Jahresrückblick in Form der Apple Best of mittlerweile Tradition.

Apple Best of 2013: iPhone-Apps

Die Apps des Jahres hat Apple jeweils für iPhone und iPad in die Kategorien Beste App und Bestes Spiel unterteilt. Auf dem iPhone konnte sich die Sprach-Lern-App Duolingo als App des Jahres durchsetzen – gefolgt von der Bildbearbeitungs-App VSCO Cam und dem interaktiven Buch Streichelzoo.

VSCO Cam sicherte sich bei den Apple Best of 2013 den zweiten Platz unter den besten iPhone-Apps. (Bild: VSCO)
VSCO Cam sicherte sich bei den Apple Best of 2013 den zweiten Platz unter den besten iPhone-Apps. (Bild: VSCO)

Das beste Spiel für iPhone ist laut Apple Best of 2013 Ridiculous Fishing: A Tale of Redemption. Plants vs. Zombies landete auf Platz Zwei und das Abenteuer Oceanhorn sicherte sich den dritten Rang.

Die besten iPhone-Apps und -Spiele

1 von 6

Apple Best of 2013: iPad-Apps

Auf dem iPad machte die DJ-Software Traktor DJ das Rennen. Als zweitbeste App des Jahres wurde die Fußball-Anwendung iLiga ausgezeichnet. Den dritten Platz belegt das knuffige Liederbuch Kleiner Fuchs Kinderlieder.

Die Fußball-App iLiga belegt bei den Apple Best of 2013 den zweiten Platz in der Kategorie iPad-Apps. (Bild: Squarespace)
Die Fußball-App iLiga belegt bei den Apple Best of 2013 den zweiten Platz in der Kategorie iPad-Apps. (Bild: Squarespace)

Das Spiel des Jahres für iPad hört auf den Namen Badland. Plätze Zwei und Drei in dieser Kategorie der Apple Best of gehen an Impossible Road und Clumsy Ninja.

Die besten iPad-Apps und -Spiele

1 von 6

Apple Best of 2013 für andere Medieninhalte

In der Musik-Kategorie wurde Gregory Porter nicht zuletzt dank seines beeindruckenden Bariton als Künstler des Jahres gekürt. Song des Jahres ist der in Zusammenarbeit von Daft Punk und Pharell Williams entstandene Gassenhauer Get Lucky. Als Album des Jahres konnte sich hingegen D.N.A. des Hip-Hop-Duos Genetikk aus Saarbrücken durchsetzen. Der Newcomer des Jahres ist Yoann Lemoine aka Woodkid.

Die Apple Best of 2013 küren auch die besten Podcasts des Jahres. (Bild: iTunes)
Die Apple Best of 2013 küren auch die besten Podcasts des Jahres. (Bild: iTunes)

In der Film-Kategorie setzte sich Ich – Einfach unverbesserlich 2 als bester Familienfilm von der Konkurrenz ab. Der beste Regisseur des Jahres 2013 hört auf den Namen Quentin Tarantino, während sich der visuell beeindruckende Streifen Gravity als bester Blockbuster positionieren konnte. Bester deutscher Film wurde Das Wochenende.

Leseratten finden in der Bücher-Kategorie die laut Apple besten Werke des Jahres. (Bild: iTunes)
Leseratten finden in der Bücher-Kategorie die laut Apple besten Werke des Jahres. (Bild: iTunes)

Im Bereich TV wurde Real Humans als beste europäische Serie ausgezeichnet. Gabriel Macht sicherte sich dank seiner Rolle als Anwalt in der TV-Serie Suits den Award als bester Darsteller. Das beste Serienfinale kommt in diesem Jahr von Breaking Bad und die beste deutsche Serie 2013 ist Doc Meets Dorf.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.