Entwicklung & Design

Apple bringt Entwickler-Version für den Safari-Browser

Safari. (Bild: Apple)

Apple hat mit der Safari Technology Preview eine Version seines Browsers speziell für Entwickler vorgestellt. Der Download ist aber für alle Nutzer der aktuellen OS-X-Version möglich.

Safari: Browser bekommt Entwickler-Version

der Updates des Betriebssystems erneuert – es sei denn, es gilt, eine Sicherheitslücke zu stopfen. Um Entwicklern dennoch Zugriff auf neue Implementierungen etwa von HTML, WebKit, CSS oder JavaScript zu bieten, hat Apple jetzt eine spezielle Entwickler-Version seines Webbrowsers gestartet.

Safari Technology Preview: Entwickler-Version nicht nur für Entwickler. (Bild: Apple)

Safari Technology Preview: Entwickler-Version nicht nur für Entwickler. (Bild: Apple)

Safari Technology Preview soll es Entwicklern ermöglichen, einen Einblick in die neuen Web-Technologien in OS X und iOS zu erlangen und mit den neuen Features in den eigenen Websites und Erweiterungen zu experimentieren. Dahinter steckt natürlich auch das Interesse Apples, rechtzeitig Feedback zu den Neuerungen zu bekommen, um notwendige Änderungen so schnell wie möglich umsetzen zu können.

Safari Technology Preview: Update alle zwei Wochen

Die Safari Technology Preview soll alle zwei Wochen neue Updates spendiert bekommen. Zudem erhalten Entwickler Zugang zu den aktuellen Versionen von Web Inspector und Responsive Design Mode, mit dem sich Websites für verschiedene Gerätegrößen anpassen lassen. Im Vergleich zu den bisherigen Nightly Builds ist die neue Entwickler-Version des Safari von Apple signiert und validiert. Auch die bisher fehlende iCloud-Unterstützung wurde nachgereicht.

Auch nicht schlecht: Safari Technology Preview kann parallel zur normalen Safari-Version betrieben werden, dadurch ist das Switchen zwischen den Versionen einfach. Zur Unterscheidung kommt die Entwickler-Version mit einem violetten statt blauen Icon. Apple bietet die Preview zum Download an, auch nicht registrierte Entwickler und allgemein Interessierte können auf dieser Seite den Testlauf starten.

via techcrunch.com

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Mischa
Mischa

Dies ist überhaupt nicht neu, nur ist der Auftritt neu gestaltet. Surfin‘ Safari und die Nightly Builds (des WebKits) gibt es fast seit über zehn Jahren. Die älteren Builds waren sogar noch rein für PowerPCs :-)

Antworten
erbgebgerger@erger.de
erbgebgerger@erger.de

Du vermischt fälschlicherweise Safari Technology Preview mit Webkit nightly. Das sind zwei Paar Schuhe.

Antworten
Mischa
Mischa

Naja, vielleicht – scheinbar sind es etwas publikumstauglichere Nightlies mit geringerem „Risiko“ :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung