Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Listicle

Macbook und mehr: Livestream und die besten Liveticker zum Apple-Event

(Bild: Apple)

Heute Abend steigt das große Apple-Event, auf dem neue Macs und Macbooks vorgestellt werden. Apple bietet einen Livestream, viele Techmedien einen Liveticker – hier eine Übersicht der besten Quellen.

Apple-Event: So verfolgt ihr die Vorstellung neuer Macbooks im Livestream

Das Apple-Mac-Event mit dem Titel „Hello again“ startet heute Abend um 19 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit. Im Unterschied zur Präsentation der neuen iPhones scheint die Oktober-Veranstaltung relativ klein - das Event findet dieses Mal nicht im großen Bill Graham Civic Center, sondern direkt im Apple-Hauptquartier in Cupertino statt. Wer nicht zur handverlesenen geladenen Presse-Elite gehört, darf das Mac-Event immerhin per Livestream aus der Ferne zu verfolgen.

„Hello again“: Mit diesem Slogan kündigte Apple 1998 seinen bunten iMac an. Dieses Jahr könnte das redesignte Macbook Pro Star des Apple-Events sein. (Bild: Apple)
„Hello again“: Mit diesem Slogan kündigte Apple 1998 seinen bunten iMac an. Dieses Jahr könnte das redesignte Macbook Pro Star des Apple-Events sein. (Bild: Apple)

Damit ihr euch den Livestream ansehen könnt, benötigt ihr entweder ein Apple-Produkt – also einen macOS-Rechner oder ein iOS-Gerät beziehungsweise einen Apple TV. Außerdem haben Nutzer eines Windows-PCs die Möglichkeit die Veranstaltung über Microsofts Edge-Browser zu verfolgen.

Über diesen Link gelangt ihr zum Apple-Event-Livestream – Start: 19:00 Uhr.

Apple-Mac-Event: Livestream der Macbook-Vorstellung auf Android oder Linux verfolgen

Auch wenn Apple es nicht offiziell anbietet, könnt ihr euch das Hello-again-Event auch auf anderen Plattformen wie Android und Linux ansehen. Hierfür müsst ihr euch lediglich den VLC-Player installieren – der Player steht natürlich auch für Windows und macOS zum Download bereit. Damit müssen Apple-User nicht unbedingt auf den Safari-Browser zurückgreifen.

Der VLC-Player steht nicht nur für Android- und Linux-Geräte bereit, auch auf Windows oder OS X könnt ihr den Player zum Verfolgen des Apple-Events verwenden. (Screenshot: t3n)
Der VLC-Player steht nicht nur für Android- und Linux-Geräte bereit, auch auf Windows oder OS X könnt ihr den Player zum Verfolgen des Apple-Events verwenden. (Screenshot: t3n)

Um den Livestream per VLC-Player zu verfolgen, benötigt ihr den Direkltink des Streams, den auch Apple für seine Liveübertragung nutzt. Zur Einbindung der URL Startet den Player, klickt auf „Medium öffnen“ > „Netzwerk“ und fügt die URL http://p.events-delivery.apple.com.edgesuite.net/16oibfvohbfvoihbdfvoihbefv10/m3u8/hls_mvp.m3u8 in die Adressleiste ein.

t3n.de mit eigenem Liveticker zum Macbook-Event

Damit ihr das Event nicht alleine vor eurem Rechner verfolgen müsst, werden wir einen eigenen Liveticker bereitstellen, der euch alle relevanten Informationen in Wort und Bild zusammenfasst.  Bei uns erfahrt ihr auch, was Apple sich für Besonderheiten für seine neuen Produkte ausgedacht hat, und ob Apple Pay jetzt tatsächlich nach Deutschland kommt.

Hier geht es zu unserem Liveticker: So verfolgst du das Apple-Event im t3n-Liveticker

Apple-Event: Englischsprachige Liveticker in der Übersicht

Falls euch der Livestream nicht genügt, bieten diverse Techmedien Liveticker an, die die Ankündigungen in Schriftform, angereichert mit Screenshots zusammenfassen. Folgende englischsprachige Liveticker erachten wir als empfehlenswert:

CNET

The Verge

Arstechnica

Wired

engadget

iMore

Deutschsprachige Liveticker zu Apples Macbook-Event im Überblick

Wenn auch die englischen Liveticker nicht euer Ding sind und eine deutschsprachige Live-Berichterstattung bevorzugt - kein Problem. Folgende deutsche Techseiten bieten ebenso einen Liveticker an:

Mac & i

Giga

Apfeltalk

Apfellike

Keine Lust auf Liveticker oder -stream? Kein Problem: Wir werden selbstredend zeitnah alle Neuerungen vom Apple-Event für euch euch zusammenfassen. Vorab könnt ihr auch einen Blick in unsere Event-Vorschau werfen, denn es wird mehr als nur das neue Macbook Pro (late 2016) erwartet:

Jetzt lesen: Mehr als nur Macbook Pro: Was Apple auf dem „Hello again“-Event noch zeigen könnte und Apple Pay in Deutschland – Hinweise auf baldigen Start verdichten sich

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst