News

Apple hat nun schon 70 autonome Fahrzeuge auf der Straße

Apple-Auto: Der Lexus RX450h mit diversen Sensoren und Kameras von der Seite. (Foto: Bloomberg)

Noch sind wenige Details über Apples Pläne mit selbstfahrenden Autos bekannt. Die Flotte wird jedenfalls stetig ausgebaut. Derzeit lässt Apple 70 autonome Fahrzeuge fahren, mehr als Tesla.

Dass Apple an selbstfahrenden Autos oder zumindest an der dafür notwendigen Technologie arbeitet, ist bekannt. Tim Cook hat das sogenannte „Project Titan“ bestätigt. Genaue Details dazu gibt es aber wenige. Etwas mehr Licht ins Dunkel hatten erst Mitte Juli Dokumente aus einer FBI-Untersuchung gebracht. Demnach sind rund 5.000 Mitarbeiter des iPhone-Konzerns in das Projekt involviert. Bekannt ist jetzt auch, dass die Flotte an autonom fahrenden Autos stetig ausgebaut wird. Aktuell hat Apple 70 von ihnen auf der Straße, wie Macreports berichtet.

Apple: Autonome Fahrzeugflotte besteht aus 70 Lexus-SUVs

Die genaue Zahl der selbstfahrenden Testautos stammt aus Angaben der kalifornischen Zulassungsbehörde. Demnach sind für die 70 autonom fahrenden Autos 139 Fahrer, die zur Not eingreifen müssen, angemeldet. Eine Erlaubnis für autonome Testfahrten ohne Fahrer hinter dem Steuer hat Apple laut der Verkehrsbehörde noch nicht angefragt. Apples Fahrzeugflotte besteht demnach ausschließlich aus Lexus-RX450h-SUVs aus den Jahren 2015, 2016 und 2017. Die Autos wurden mit Apples Selbstfahrtechnologie ausgerüstet.

Apple ist mit seinen selbstfahrenden Autos auf Kaliforniens Straßen freilich nicht allein. Insgesamt haben derzeit 57 Firmen eine Erlaubnis für Testfahrten mit autonomen Fahrzeugen. Zugelassen sind 556 Autos, die von 1.917 Fahrern gesteuert werden können, wenn das notwendig wird. Mit 175 die meisten Autos hat übrigens GM (Cruise) auf der Straße. Dahinter folgt Google-Schwester Waymo mit 88. Tesla kommt auf 39 zugelassene Testautos.

Ebenfalls interessant: Elektrisch und autonom – Das Apple-Auto ist ein VW-Bus

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.