News

Apple: iOS 12.3 mit Support für Airplay-2-TV-Geräte und neu gestalteter TV-App

Tim Cook stellt den neuen Streamingdienst Apple TV Plus vor. (Screenshot: Apple/t3n.de)

Apple hat iOS 12.3 und tvOS 12.3 zum Download freigegeben. Damit geht die neugestaltete TV-App an den Start und es können zusätzliche TV-Sender abonniert werden – auch in Deutschland.

Apple hat die Verfügbarkeit seiner neuen Apple-TV-App in über 100 Ländern, darunter in Deutschland, bekannt gegeben. Die TV-App geht zunächst auf dem iPhone, dem iPad und Apple-TV an den Start. Auf dem Mac soll die App ab Herbst verfügbar sein, wie Apple mitteilt. Um die neue TV-App zu nutzen, muss das Software-Update iOS 12.3 beziehungsweise tvOS 12.3 aufgespielt werden, das Apple am Montag zum Download freigegeben hat.

Apple-TV-App startet in Deutschland mit einem Kanal

Nach dem Update auf die aktuelle Softwareversion sollen Nutzer von Apple-Geräten sowie ausgewählten Smart-TVs von Samsung TV-Kanäle innerhalb der TV-App abonnieren können. Während in den USA vom Start weg mehrere Dienste wie HBO, Starz oder Showtime zur Verfügung stehen, haben deutsche TV-App-Nutzer derzeit lediglich einen Channel von Apple zur Auswahl, nämlich den Starz-Ableger Starzplay.

Apple-TV-App am iPad und iPhone

Neue Apple-TV-App: Große Auswahl derzeit nur in den USA. (Bild: Apple)

Dieser bietet eine Reihe von Filmklassikern und bekannten TV-Serien und kann auch in den Channels von Amazons Streamingdienst Prime Video gebucht werden. Nach einer zweiwöchigen Probezeit kostet das Abo für diesen Kanal sowohl in Apples TV-App als auch beim Konkurrenten Amazon 4,99 Euro im Monat. In Österreich stehen derweil nur Filme zum Kaufen und Leihen bereit, einen eigenen Kanal gibt es hier noch nicht.

Apple verspricht, dass die Auswahl der Kanäle in der TV-App weltweit „im Laufe der Zeit“ erweitert wird. Konkrete Details zu den Inhalten oder Zeiträumen dieser Erweiterung nannte das Unternehmen nicht. TV-Sendungen und Filme sollen Abonnenten künftig jedenfalls online und offline ansehen und herunterladen können. Die Familienfreigabe soll die Nutzung der TV-Kanäle für bis zu sechs Familienmitglieder möglich machen.

TV-App: Support für Amazon Prime, Netflix schert aus

Die TV-App unterstützt zudem Konkurrenten wie Amazon Prime, Sky Ticket, Arte oder TV Now. Die – zahlungspflichtigen – Drittanbieter müssen allerdings in der jeweiligen App gebucht werden. Netflix ist, wie im Vorfeld schon angekündigt, nicht am Start. Der neue Streamingdienst Apple-TV-Plus soll ab Herbst in der Apple-TV-App verfügbar sein.

Mit dem tvOS-Update kommt die TV-App auch auf Apple TV 4K, HD und Apple TV 3. Ebenfalls neu ist der Support für Airplay-2-fähige TV-Geräte, etwa jene von Samsung. Voraussetzung für das Abspielen von Inhalten von iPhone, iPad oder Mac direkt auf dem Smart-TV ist ein Update auf iOS 12.3 oder macOS 10.14.5. Ausgewählte Fernseher von Vizio, LG und Sony sollen laut Apple noch in diesem Jahr die Anfang 2019 angekündigte Airplay-2- und Homekit-Unterstützung erhalten.

Ebenfalls interessant: Bann gebrochen – Amazon verkauft nach 3 Jahren wieder Apple TV

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.