Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Apple Pay in Deutschland – Hinweise auf baldigen Start verdichten sich

Apple Pay. (Bild: Apple)

Am nächsten Donnerstag könnte Apple nicht nur neue Macs und Hardware vorstellen, sondern auch Apple Pay nach Deutschland bringen. Einige Zeichen deuten zumindest darauf hin.

Apple Pay für Deutschland – die Support-Seite steht bereits

Apple Pay wurde 2014 zusammen mit dem iPhone 6 vorgestellt. Das bequeme, bargeldlose Bezahlsystem macht praktisch die Geldbörse überflüssig – ihr zahlt einfach über euer iPhone oder die Apple Watch. Das Ganze hat zurzeit aber noch einen Haken: In Deutschland ist der Dienst noch nicht offiziell verfügbar. Das scheint sich aber schon in Kürze zu ändern – das zumindest deuten aktuelle Anpassungen auf der Apple-Deutschland-Seite an.

In Deutschland dürfte Apple Pay in Kürze auch endlich starten. (Bild: Apple)
In Deutschland dürfte Apple Pay in Kürze auch endlich starten. (Bild: Apple)

Viele iPhone-Nutzer dürften schon mit den Hufen scharren, endlich Apples Bezahldienst nutzen zu können. Nachdem er im Juni dieses Jahres in der Schweiz gestartet ist, war es im Grunde nur eine Frage der Zeit, bis er auch in Deutschland angeboten werden würde. Jetzt deutet sich an, dass Apple Pay in Kürze in Deutschland an den Start gehen dürfte, denn Apple hat sich schon die Mühe gemacht, die kompletten Support-Dokumente auf der deutschen Website zu veröffentlichen. Hier erfahrt ihr, wie ihr den Dienst auf dem iPhone, dem Mac, dem iPad oder der Apple Watch einrichtet.

reddit-User Alisamix will auf der deutschen Apple-Website eine Karte entdeckt haben, die den Apple-Pay-Support für Deutschland bestätigt. (Bild: reddit)
reddit-User Alisamix will auf der deutschen Apple-Website eine Karte entdeckt haben, die den Apple-Pay-Support für Deutschland bestätigt. (Bild: reddit)

Apple Pay für Deutschland: Ankündigung auf dem „Hello again“-Event am Donnerstag?

Es kann reiner Zufall sein, dass Apple die Apple-Pay-Support-Seite kurz vor dem großem „Hello again“-Event freischaltet. Aber es ist durchaus denkbar, dass Apple den Rahmen eines Events nutzt, um seinen Bezahldienst auf weitere Länder auszuweiten. Außerdem wird gemunkelt, dass das neue Macbook Pro (late 2016) einen Touch-ID-Sensor verbaut haben könnte, mit der das Bezahlen am Desktoprechner per Apple Pay mit nur einem Fingerzeig ausgeführt werden könnte. Wir erinnern uns: Mit macOS Sierra hat Apple seine Bezahlfunktion auch auf den Desktop ausgeweitet.

Apple Pay könnt ihr seit macOS Sierra auch auf dem Desktop nutzen. (Bild: Apple)
Apple Pay könnt ihr seit macOS Sierra auch auf dem Desktop nutzen. (Bild: Apple)

Derzeit bietet Apple seinen Bezahldienst in folgenden Ländern an: USA, Großbritannien, Kanada, Australien, China, Singapur, Schweiz, Frankreich, Hongkong, Russland, Neuseeland und Japan. In Kürze womöglich auch Deutschland.

Auch lesenswert: Noch nicht in Deutschland, aber schon getestet: So schlägt sich Apple Pay im Alltag und Mobile Payment in Deutschland: Warum Apple und Google den Markt unter sich aufteilen werden.

via stadt-bremerhaven.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
offene Fragen...

Wichtig ist auch die relative Verbreitung von Verkaufs-Stellen. Nur bei Rolex und Gucci ist vielleicht nicht so alltagstauglich. Viele böse Firmen machen auch Zusatz-Kosten durch Externe Büros usw. auf Kosten uns kleiner Kleinaktionäre um sich die Boni-Taschen zu füllen oder abzuverkaufen und noch dicke Abgangs-Bonis zu bekommen.

Diese Pseudo-AirBooks sind oft ja wohl auch nur, weil Bill Gates oder die ganzen Wintel-Firmen-Bosse und Ministerien kein iPhone oder AirBook nutzen können, sondern deren Groß-Wintel-Lieferanten-Hersteller sowas ähnliches für den Aufsichtsrat und Boni-Managers bieten muss, obwohl fast jeder A...Z-Promi und praktisch alle Celebrities Apple Phones, Tabletts und natürlich AirBooks nutzen weil sie wissen was gut ist.

Anders gesagt: Hin und her macht Taschen leer und füllt die Boni-Taschen. Pseudo-Ausbau in tausend Länder haben wir von neue-Markt-Firmen schon zu oft gesehen. Schon einige aktuelle Startups kriegen keine Runde mehr finanziert oder nur KLEINERE Runden und müssen Auslands-Büros schliessen und wir müssen es bezahlen...
Besser Relevant statt Geld verbrannt (reimt sich). Vielleicht also ist Tim Cook der Marissa Meyer oder Elop von Apple und wirtschaftet es jetzt durch unnütze Expansion vollständig herunter...
Die Google-Dienste funktionieren auch fast alle überwiegend in Fußlaufweite um die Google-Büros aber fast gar nicht in den Outlands. offline-Karten für Maps sind fast unmöglich und brechen beim Download fast immer ab. DANKE GOOGLE. Deren Logfiles wissen das. Qualitätskontrolle hat wohl mehr zu tun...

Es kann also sein, das iPhone-Pay nur für Bonzen in den VIP-Lounges der (siehe Southpark) Flug-Konzerne gedacht ist und wir kleinen Apple-User wie üblich oft nix davon haben.
Gabs nicht Google-Wallet oder sowas auch von Amazon aber wie üblich nur in USA ? Aber alles nicht hier... wo die doch sonst so kreativ sind und durch EC-Karten Deutschland (und vielleicht ganz Europa) diese Infrastruktur vermutlich längst haben...

Bei den Supermärkten wird aber ca. ein Jahr nach der Einführung durch Flyer am Ausgang recht aktiv auf NFC-Payment bzw. PayDirekt hingewiesen. PayDirekt ist was anderes aber es geht darum, das es aktiver beworben wird als diese Bahn-Touch&Go welche man überall an den Bahnhöfen platziert gesehen hat, aber ich nie wursste, was man damit vielleicht cooles machen könnte.

Beim Dönershop hier gibts "VISA Wireless". Gibts von VISA-Wireless eine realtime Map wo man die nächsten Akzeptanz-Stellen auf der Map geographisch sieht ?
Gibts also iPhone-Pay-Maps oder muss man suchend herumlaufen wie ein Obdachloser der eine Schlaf-Stätte sucht weil Tim Cook ja neulich schon voll negativ aufgefallen war, weil er nicht mit iPhone-Pay bezahlen konnte, was der kleine wahre Apple-User täglich zig-fach also in Summe weltweit Zillionenfach erlebt.

Also: Hat es Map oder ist nur Boni-Crap ? (Reimt sich auch)
Macht Ihr damit Zählungen jeden Monat und verkündigt, wie viel Akzeptanz-Stellen diesen Monat innerhalb 10km um Euer Head-Quarter vorhanden sind ? Der Rig-Count der aktiven USA-Erdöl-Bohr-Löcher wird ja auch jeden Monat verkündigt.

Andere Frage: Braucht man Kreditkarte oder geht es wie iTunes, Googla-Playstore oder auch Netflix per anonymem PayBack-Aufladung per Supermarkt/Tankstellen/...-Payback-Guthaben-Karten ?
Viele Länder haben ja keine Konten also keine Kreditkarten. Die sind insofern überlegen, das alles per Bargeld gehen muss, was Konten-Übernahmen durch böse Kühlschrank-IOT-Armeen verhindert.

google: sparkasse.at nfc
Bis 25 Euro ohne PIN-Nummer. Man kann den NFC auf das Billig-Handy aufkleben oder an ein "Bettelarmband" oder Halskette hängen oder Brille oder Armband der Armband-Uhr...
Österreich ist also wieder mal besser...
Ist aber auch nicht schwer...

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst