Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Apple: Zwei neue iPad-Modelle im März erwartet

So könnte das iPad Pro (2018) aussehen. (Mockup: Benjamin Geskin)

Es deutet sich an, dass Apple im März ein Event veranstalten wird. Im Zuge dessen wird es wohl neue iPad-Modelle geben – vielleicht sogar ein neues iPhone SE.

Apple hat zwar noch nicht offiziell zu einer Veranstaltung geladen. Traditionsgemäß ist im März aber mit dem ersten Special-Event zu rechnen. Einem Zulassungsantrag Apples zufolge ist dort dann unter anderem mit der Ankündigung neuer iPad-Modelle zu rechnen.

Neue iPad-Modelle für März-Event gesichtet

Keine Gerüchte, sondern handfeste Fakten deuten auf die baldige Vorstellung neuer iPads hin: Denn Apple hat bei der Eurasischen Wirtschaftskommission („Eurasian Economic Commission“, kurz EEC) die Zulassung neuer Produkte – unter anderem für den russischen Markt – beantragt. Die EEC ist keine unbekannte Quelle für Vorankündigungen neuer Apple-Produkte: Schon im vergangenen Jahr wurden dort noch unangekündigte Macbooks und iPads entdeckt.

Für den März werden neue iPad-Modelle erwartet. (Bild: Apple)

Bei den neuen Produkten mit den Modellnummern „A1954“ und „A1893“ handle es sich dem Dokument zufolge um Tablets mit iOS 11. Ob es sich bei diesen Geräten schon um die ersten iPad Pros mit Face-ID-Sensor handelt oder um ein einfaches Upgrade des günstigen iPads, ist dem Dokument nicht zu entnehmen.

Ein Screenshot des EEC-Dokument mit Hinweisen af neue iPad-Modelle. (Bild: Consomac)

Rahmenloses iPad Pro mit Face-ID erst später erwartet

Angesichts dessen, dass Apple sein günstigstes iPad mit 9,7-Zoll-Display im vergangenen Jahr auch im März enthüllt hat, tippen wir darauf, dass es auch in diesem Jahr der Fall sein wird. Das deckt sich auch mit älteren Berichten, denen zufolge Apple in diesem Jahr wieder ein günstigeres iPad lancieren will.

So könnte das iPad Pro (2018) aussehen. (Mockup: Benjamin Geskin)

1 von 3

Mit den neuen iPad-Pro-Modellen mit Face-ID soll erst zu einem späteren Zeitpunkt gerechnet werden können. Da Apple seine letzten iPad-Pros im Zuge des WWDC 2017 zeigte, wäre die Entwicklerkonferenz im Juni dieses Jahres abermals ein passender Rahmen.

Was ist mit einem neuen iPhone SE?

Apples nächstes iPhone SE (2018) dürfte wie das 2016er Modell im unteren Preis-Segment angesiedelt sein. (Bild: iPhone SE 2016; Apple)

Im ECC-Dokument sind abgesehen von neuen Tablet-Modellen außerdem Hinweise auf neue Smartphones entdeckt worden. Ob es sich bei den Modellen mit den Identifikatoren AA1710, AA1711, AA1712, AA1713 und AA1714 womöglich um ein erwartetes Upgrade des iPhone SE handeln könnte, ist unklar. Ein iPhone SE 2 mit kleinerem Display dürfte Anhänger des originalen iPhones durchaus erfreuen. Im März werden Apple-Fans hoffentlich Gewissheit haben.

Mehr zum Thema:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen