Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Aptana Cloud: Konkurrent für Google App Engine & Co.

Aptana Cloud ist nicht nur ein flexibles Angebot in Sachen "Cloud Computing", sondern soll vor allem mit geringem Administrationsaufwand glänzen. Wir werfen einen Blick auf den Konkurrenten für Google App Engine, Amazon Elastic Compute Cloud und andere.

Aptana, bekannt vor allem durch ihre Entwicklungsumgebung Aptana Studio und den Ajax Server Jaxer, hat mit Aptana Cloud eine für Webentwickler interessante Ankündigung gemacht. Nach eigenen Angaben wird Aptana Cloud die erste elastische Infrastruktur in der Cloud bieten, die sofort mit den beliebtesten Skriptsprachen zurechtkommt. "Elastisch" bedeutet, dass je nach Bedarf jederzeit Ressourcen wie Speicherplatz oder CPU-Leistung zu- oder abgeschaltet werden können.

Es gibt zwar schon einige Anbieter, die Plattform-als-Dienstleistung auf die eine oder andere Art zur Verfügung stellen: Man denke an Amazons Elastic Compute Cloud, die Joyent Accelerators oder die Google App Engine. Doch keiner stellt eine Lösung zur Verfügung, die ohne administrativen Aufwand einfach "out of the box" läuft. Amazon und Joyent offerieren jungfräuliche Instanzen, auf denen man alles selbst installieren muss. Google App Engine kommt zwar mit einem eingebauten Framework, schränkt aber stark ein, was man damit tun kann.

Insofern könnte Aptana Cloud durchaus auf Nachfrage stoßen, zumal es sich nahtlos in Aptana Studio und Eclipse integrieren lässt und sich dadurch der gesamte Entwicklungsprozess zentral kontrollieren lässt. Aktuell gibt es Aptana Cloud nur in einem Early Access Program und nur Apache, MySQL, PHP bzw. Jaxter werden unterstützt. Aber Ruby on Rails, Python und wohl die wichtigsten anderen Sprachen werden folgen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
maerr

Die Integration von Aptana Cloud in Aptana Studio ist richtig gut gelöst. So wie ich es verstanden habe, handelt es sich bei Aptana Cloud allerdings nicht um einen direkten Konkurrenten zu Joyent,Amazon,.. sondern lediglich um eine funktionale Ergänzung.

Das aktuelle Early-Access-Programm von Aptana Cloud verwendet zum Beispiel Joyent als Infrastruktur-Provider.. könnte mir vorstellen, dass man da in naher Zukunft auch andere Anbieter nutzen kann (z.B. Amazon EC2,...).

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst