Gadgets & Lifestyle

Asus PadFone 2 zeigt sich auf Bildern und im Video

Asus wird sein PadFone 2 in wenigen Tagen der Öffentlichkeit präsentieren. Bereits wenige Tage vor dem eigentlichen Event am 16. Oktober in Mailand zeigt sich die Smartphone-Tablet-Kombination in geleakten Pressebildern und einem Hands-On-Video. Auch die Spezifikationen sind weitestgehend bekannt, jedoch noch nicht von offizieller Seite bestätigt, und machen Lust auf mehr.

Asus Padfone 2 – schlanker und eleganter

Sowohl auf den von Evleaks per Twitter verbreiteten Pressebildern als auch im Video, in dem Asus-Chef Jerry Chan das Padfone 2 einem Bloomberg-Redakteur präsentiert, wirkt der Nachfolger der erst vor wenigen Wochen hierzulande in den Verkauf gegangenen Tablet-Phone-Kombi schlanker und durchdachter. Zur Verbindung mit dem Tablet-Dock muss das Smartphone nur noch hineingeschoben werden – beim Padfone der ersten Generation verschwand das Phone hinter einer Klappe.

Das Asus PadFone 2 wird am 16. Oktober offiziell präsentiert (Bilder: Evleaks)

Auch die vorab geleakten Spezifikationen des Smartphones lesen sich sehr gut. So soll es ein 4,7 Zoll großes IPS+ Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, einen 1,5GHz-Quad-Core-Prozessor von Qualcomm wie auch 2GB RAM an Bord haben. Zudem sind eine rückseitige 13 Megapixel-Kamera und eine 1,3 MP-Frontkamera integriert. Auch LTE und HSPA+ sind nach derzeitigem Wissensstand Bestandteil des 135 Gramm leichten Smartphones. Über das Tablet-Dock gibt es zurzeit noch keine konkreten Daten. Wie beim ersten PadFone-Modell fungiert das Smartphone als Daten- und Recheneinheit, dem Tablet-Dock fehlen sowohl Speicher als auch Prozessor.

Es ist zu hoffen, dass Asus das PadFone 2 schneller auf den Markt bringt als seinen Vorgänger. Denn dieser wurde mehrmals präsentiert und war erst viele Monate später erhältlich. Man munkelt allerdings, dass Asus das neue Modell bereits im Oktober in den Handel bringen will. Ich hoffe insgeheim, dass das Smartphone auch separat erhältlich sein wird, denn das sieht sehr schick aus und könnte mein Galaxy Nexus unter Umständen ablösen.

Vermeintliche technische Daten des Asus Padfone 2 Smartphones:

  • Vmtl. Android 4.1 Jelly Bean
  • 4,7 Zoll Super-IPS+-Display (1280 x 720 Pixel)
  • 1.5 GHz Qualcomm Snapdragon S4-Pro-Quad-Core-Prozessor
  • 2GB RAM
  • 13-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, HD-Video-Support
  • 1,2 Megapixel-Frontkamera
  • WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0, microUSB 2.0 mit MHL-Support
  • LTE, HSPA+
  • Akku: 2140 mAh
  • 137,9 x 68,9 x 9 Millimeter
  • 135 Gramm

Asus-Chef Jerry Chen demonstriert das Padfone 2 (ca. ab Minute 2):

1 von 8

Weiterführende Links:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung