Gadgets & Lifestyle

Asus Transformer Book T100: 10,1-Zoll-Tablet mit Dock und Windows 8.1 im Hands-On [Video]

In Köln hatten wir die Gelegenheit, uns das Asus Transformer Book T100 anzusehen. In unserem Hands-On-Video zeigen wir euch die Highlights des Geräts.

Auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco Anfang September hat Asus ein neues Tablet mit Dockingstation vorgestellt: das Transformer Book T100. Von vielen Seiten wurde das Gerät bereits als Nachfolger der Netbooks bezeichnet. In Köln hatten wir die Gelegenheit, uns das T100 anzusehen.

Asus Transformer Book T100: Ausstattung, Hard- und Software

Mit einem Bay-Trail-Prozessor von Intel kommt das Transformer Book T100 mit einem Quad-Core-Prozessor der neusten Intel-Reihe. Unterstützt wird dieser von zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Das Display hat eine Größe von 10,1 Zoll und kommt mit einer Auflösung von 1366 mal 768 Pixeln daher.

Neben einem MicroSD-Kartenleser ist am Tastaturdock auch ein USB-3-Anschluss enthalten. Das Dock ist standardmäßig bei allen Versionen dabei, die sich nur durch unterschiedliche Speichergrößen unterscheiden. Neben einer Version mit 64 Gigabyte Flash-Speicher stehen auch Versionen mit 32 Gigabyte Flash-Speicher und 500 Gigabyte Festplatte zur Verfügung. Die zweitere kann auch mit 64 Gigabyte Flash-Speicher erworben werden. Der Akku hat eine Kapazität von 8.060 Miliamperestunden.

Das Asus Transformer Book T100 kommt mit dem neuen Bay-Trail-Prozessor und Windows 8.1. (Foto: t3n)

Das Asus Transformer Book T100 kommt mit dem neuen Bay-Trail-Prozessor und Windows 8.1. (Foto: t3n)

Als Betriebssystem kommt das gerade frisch erschienene Windows 8.1 zum Einsatz. Außerdem ist eine Vollversion von Microsoft Office 2013 Home & Student mit an Bord.

Asus Transformer Book T100: Preise, Verfügbarkeit und ein kleines Fazit

Seit dem gestrigen Freitag ist das Asus Transformer Book T100 in Deutschland vorbestellbar. Der Preis beginnt bei 379 Euro, für die beste Speicherausstattung werden etwa 479 Euro über die (virtuelle) Ladentheke gehen.

Beim getesteten Vorab-Modell gab es an der Verbindungsstelle zwischen Tablet und Dock noch eine unschöne Instabilität, außerdem funktionierte die WLAN-Verbindung nicht. Sollten die Mankos bis zum Verkaufsstart behoben sein, bekommt der interessierte Nutzer einen guten Begleiter für unterwegs. Vor allem im Hinblick auf den Preis ein sehr gutes Angebot.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung