News

Atlassian: Trello unterstützt jetzt Jira, Bitbucket, Confluence und Hipchat

(Foto: Atlassian)

Trello kann jetzt mit den Cloud-Versionen von Bitbucket, Jira, Confluence und Hipchat verbunden werden. Zusätzliche Kosten entstehen Atlassian-Kunden dadurch nicht.

Trello bekommt Unterstützung für Atlassians Cloud-Tools

Im Januar 2017 hatte Atlassian das webbasierte Projektmanagement-Tool Trello übernommen. Für Atlassian-Kunden ergeben sich aus dem Kauf jetzt erstmals konkrete Vorteile: Jira, Bitbucket und Confluence können ab sofort direkt in Trello integriert werden. Außerdem wurde die Integration von Hipchat verbessert. Zusätzliche Kosten entstehen Nutzern der Atlassian-Produkte nicht, allerdings werden derzeit nur die Cloud-Varianten der Tools unterstützt.

Jira, Bitbucket, Confluence und Hipchat lassen sich jetzt direkt in Trello integrieren. (Grafik: Atlassian)

Durch die Unterstützung können Atlassian-Nutzer Issues, Pages, Branches, Commits oder Pull-Requests direkt an Trello-Karten anhängen. Dann werden die jeweils wichtigsten Informationen direkt in dem Projektmanagement-Tool angezeigt. Außerdem können Trello-Karten in Hipchat angezeigt werden und es ist jetzt auch möglich, aus Chat-Nachrichten direkt einen Trello-Eintrag zu generieren.

Atlassian will Trello als eigenständiges Werkzeug weiterentwickeln. (Screenshot: Trello)

Atlassian: Trello-Übernahme soll 425 Millionen Dollar gekostet haben

Atlassian soll für den Mitbewerber Trello insgesamt 425 Millionen US-Dollar auf den Tisch gelegt haben. Davon sollen 360 Millionen Dollar in bar geflossen sein, während der Rest in Aktien bezahlt wurde. Der Kauf dürfte sich für Atlassian rentieren, da Trello das wohl am schnellsten wachsende Projektmanagement-Werkzeug ist. Für Trello-Nutzer soll sich jedoch nichts ändern. Atlassian hatte im Zuge der Übernahme versichert, das Tool als eigenständiges Produkt weiterzupflegen.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Erwin
Erwin

Schade, ich bin damals bei einem Gebot von 400 Dollar ausgestiegen.

Antworten
Christian Kliebe

@Erwin Mist, den wollte ich so ähnlich auch bringen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.