News

Atom: Github-Editor erreicht Version 1.20

(Screenshot: Atom)

Der beliebte Editor Atom aus dem Hause Github bringt in Version 1.20 viele Verbesserungen im Detail mit.

Die erste Neuerung in der neuen Version hat der Diff-View bekommen. Es lassen sich jetzt mehrere Views parallel anzeigen. Das Fenster für die Git-Commit-Messages wurde in seiner Usability verbessert, damit auch längere Eingaben einfach möglich sind.

Atom 1.20 bringt optische Neuerungen in der Suche

Die Projekt-Suche in Atom zeigt jetzt auch den Kontext des Treffers an. (Screenshot: Atom)
Die Projekt-Suche in Atom zeigt jetzt auch den Kontext des Treffers an. (Screenshot: Atom)

Eine optische Neuerung gibt’s in der Suche durch ein gesamtes Projekt: Neben dem genauen Treffer wird jetzt auch in den Standard-Einstellungen die gesamte Zeile hervorgehoben. In der Konfiguration lässt sich außerdem frei festlegen, wie viele Zeilen es sein sollen.

Weitere Verbesserungen im Detail hat das Package language-php erhalten. Das Syntax-Highlighting sowie die Snippet-Funktion wurden verbessert. Das CSS-Autocomplete unterstützt jetzt PostCSS und eine neue API gibt aus, ob einzelne sogenannte Docks im User-Interface ausgeblendet sind.

Die neue Version steht ab sofort zum Download auf der Website bereit. Zeitgleich zum neuen Release wurde auch die neue Beta von Version 1.21 angekündigt, die Interessierte schon testen können.

Passend dazu: Atom von Github – Die populärsten Erweiterungen im Überblick

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung