Gadgets & Lifestyle

Audi baut das Tron-Auto mit OLED-Elementen [Prototyp]

Für die Freunde des amerikanischen Kultfilms Tron wird ein Traum wahr. Audi hat einen Prototypen gebaut, der dem computeranimierten Tron-Auto sehr nahe kommt. Audi setzt dabei im Außenbereich großzügig OLED-Technologie ein, die man ansonsten eher von Tablets kennt.

Tron-Auto von Audi: Prototyp mit reichlich OLEDs

Wer an OLED-Technologie bei einem Auto denkt, würde danach sehr wahrscheinlich zunächst im Innenraum suchen. Beim Audi-Prototypen im Tron-Design sind die OLEDs allerdings auch im Außenbereich in die Karosserie integriert. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchtmitteln lassen sich OLEDs deutlich flexibler einsetzen, da sie sehr dünn sind. Somit können die Ingenieure des Automobilherstellers aus Ingolstadt ganze Flächen zum Leuchten bringen und sehr futuristisch anmutende Konzeptautos verwirklichen.

Sieht aus wie das Tron-Auto - der OLED-Prototyp von Audi (Bild: Engadget).

Ob das Tron-Auto tatsächlich irgendwann mal käuflich zu erwerben sein wird, ist ungewiss. Allerdings dürfte die verwendete OLED-Beleuchtung bei Audi irgendwann die Nachfolge von LED-Beleuchtung antreten, die Audi als erster Autobauer verwendet hat. Momentan ist es dafür noch etwas zu früh, denn die organischen Leuchtdioden sind für die Verwendung in Serie noch zu teuer. In 3-5 Jahren könnte das aber schon ganz anders aussehen. Bis dahin experimentiert Audi mit Konzeptstudien, bei denen jetzt der Audi R8 mit Hunderten dreieckiger OLEDs an den Flanken, am Heck und auch im Innenraum ausgestattet wurde. Auch eine OLED-Version des Q7 ist in dem Video zu sehen.

Tron-Auto Audi R8 mit OLEDs

Ebenfalls sehr futuristisch sind die Designstudien für ein Apple-Auto, die wir euch hier gezeigt hatten.

1 von 30

Weiterführende Links zum Thema Tron-Auto von Audi:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.