News

Audi und Huawei arbeiten zusammen an vernetzten Autos

Audi kooperiert mit Huawei. (Foto: Shutterstock)

Audi und Huawei wollen in Zukunft bei der Entwicklung vernetzter Fahrzeuge kooperieren. Im Rahmen unserer Themenwoche Zukunft der Mobilität verraten wir euch, welche Ziele die Kooperationspartner aus Deutschland und China verfolgen.

Audi will gemeinsam mit Huawei intelligente, vernetzte Autos entwickeln. Der Ingolstädter Autobauer und der chinesische Technologiekonzern haben am heutigen Dienstag, den 10. Juli 2018, eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. „Unser Ziel ist die Verbesserung der Sicherheit und Optimierung des Verkehrsflusses für eine intelligente Stadt. In den Konzepten konzentrieren wir uns dabei zunächst auf den chinesischen Markt“, erklärt Saad Metz, Executive Vice President von Audi China.

Bei der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen soll es perspektivisch auch um die Weiterentwicklung des autonomen Fahrens gehen. Die Kooperation hat zudem die Beschleunigung der Digitalisierung von Diensten im Fahrzeugumfeld zum Ziel. Audi war in China bereits 2017 als einziger ausländischer Autohersteller am Testeinsatz von LTE-V (LTE-Vehicular) in der chinesischen Metropole Wuxi beteiligt. Über LTE-V werden Daten von Ampeln oder Videokameras an Kreuzungen mit Fahrzeugen geteilt, damit diese mehr Informationen über ihre Umgebung zu erhalten.

LTE-V-Test geht im September 2018 in die zweite Phase

Im Rahmen der IoT-Messe World Internet of Things Exposition 2018 soll die zweite Phase des LTE-V-Testlaufs in Wuxi beginnen. Für die nächste Phase verspricht Audi ein noch breiteres Anwendungsspektrum. Die Mobilfunktechnik soll langfristig die Kommunikation zwischen Autos untereinander regeln. So könnte ein vorausfahrendes Auto die Fahrzeuge dahinter automatisch vor Gefahren warnen.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung