Sponsored Post Was ist das?

Aufmerksamkeit gewinnen mit ausdrucksstarken Prints

Anzeige

Es klingt abgedroschen, aber häufig zählen doch die ersten Eindrücke. Wie du mit eleganten, außergewöhnlichen Print-Produkten in den Köpfen deiner Business-Kontakte hängen bleibst, erfährst du hier!

viaprinto
viaprinto

viaprinto: Der Online-Druck aus dem Hause CEWE – mit Herz, Verstand und Leidenschaft.

Montagmorgen. Der Arbeitsalltag hat dich langsam wieder, nachdem du in der letzten Woche einen wichtigen Kongress besucht hast. Viele Eindrücke, Gesprächsfetzen und Inhalte schwirren dir im Kopf umher, die du noch sortieren und einschätzen musst.
Motiviert setzt du dich mit einer Tasse Kaffee an deinen Arbeitsplatz und breitest die Informationsmaterialien vor dir aus, die du mitgenommen hast. Eine wahre Flut an Flyern und Broschüren füllt deinen Tisch, ganz zu schweigen von den Visitenkarten, die dir deine Gesprächspartner mitgegeben haben. Als du sie auffächerst, fällt dir eine ganz besonders ins Auge: Das Logo in Form einer abstrakten geometrischen Figur hebt sich leicht erhaben vom schwarzen Papier ab, es glänzt golden und sticht deutlich aus den anderen Visitenkarten heraus.

Visitenkarte Veredelung

Glänzender Auftritt, bleibender Eindruck – mit goldener oder silberner Heißfolie ist dir beides sicher. (Foto: viaprinto)

Das extravagante Design erinnert dich sofort an den Gesprächspartner, der dir die Karte mit den Worten „Lassen Sie uns in der nächsten Woche doch gerne noch einmal zum Thema telefonieren!“ übergeben hat. Ein sehr interessantes Gespräch mit tiefen Eindrücken, an das du dich nicht zuletzt auch wegen der Visitenkarte sehr gut erinnern kannst.

Aufmerksamkeit lenken und gewinnen

Das ist nur ein Beispiel dafür, wie die optische und haptische Aufbereitung eines Druckprodukts helfen kann, aus der Menge herauszustechen. Du willst das für dein Unternehmen auch? Dann hast du viele Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit auf deinen Druck zu lenken: Beispielsweise partielle Veredelungen, die nur einen Teil des Produkts  gezielt hervorheben.

Druckprodukte veredeln

Mit einer partiellen Veredelung verleihst du deinem Produkt eine besondere Wirkung. (Foto: viaprinto)

Mit ihnen bist du in der Lage, den Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge zu legen: Auf einer Visitenkarte kannst du deinen Namen, das Logo deines Unternehmens oder anderweitige Schrift- und Grafikelemente veredeln lassen und ihnen somit besonderes Gewicht geben. Dabei hast du die Wahl zwischen gleich vier unterschiedlichen Varianten: Gold- oder Silberheißfolie, partiellem UV-Lack oder Relieflack. Jede Möglichkeit hat ihre eigenen Vorzüge – letztlich kommt es darauf an, was dir gefällt und was am besten zu deinem Unternehmen passt.

Drcukveredelung

Warmes Gold oder strahlendes Silber verleihen Schrift- und Bildelementen einen Wow-Effekt! (Foto: viaprinto)

Partielle Veredelungen beeindrucken

Silberne und goldene Heißfolie beeindruckt vor allem durch die Optik. Der leicht erhabene Druck schimmert glänzend und wirkt aufgrund der Farbgebung zudem edel und fällt besonders ins Auge. Relieflack hingegen besticht durch seinen plastischen Effekt. In einer hohen Schicht wird UV-Lack aufgetragen, der für ein dreidimensionales Profil sorgt. Somit wirkt es, als trete der Druck aus dem Papier heraus. Partieller UV-Lack lässt die Elemente deines Drucks intensiver und farbenfroher erscheinen. Der transparente Lack wird nach dem Auftrag mit UV-Licht gehärtet, was einen großen Vorteil mit sich bringt: Es wird ein sehr hoher Glanzgrad erreicht.

Drucksachen veredeln

Weniger ist manchmal mehr – partieller UV-Lack hebt die wichtigen Bereiche deines Druckprodukts transparent glänzend hervor. (Foto: viaprinto)

Die Hervorhebung einzelner Elemente deines Druckprojektes macht es außergewöhnlich und lässt es aus der Masse herausstechen. In einem Stapel voller Dokumente werden die als Erstes betrachtet, die die Aufmerksamkeit des Rezipienten auf den ersten Blick einfangen. Und das können partielle Veredelungen hervorragend. Sie lenken die Aufmerksamkeit regelrecht, weil sie neugierig auf die Inhalte machen.

Der Aufwand für das Designen einer partiellen Veredelung ist verhältnismäßig gering und kann über Programme wie Adobe Photoshop oder Adobe Indesign erfolgen. Ein beispielhaftes Tutorial dazu hat die Online-Druckerei viaprinto veröffentlicht. Schritt für Schritt wird die Anlage einer partiellen Veredelung erklärt, inklusive der Anlage einer Sonderfarbe.

Eine partielle Veredelung ist dir zu auffällig? Dann kannst du dein Druckprodukt auch vollflächig veredeln. Folienkaschierungen in matt oder glänzend sind dabei genauso denkbar wie vollflächiger UV-Lack oder samtig-weiche SoftTouch-Folie. Auch mit diesen Veredelungstechniken verleihst du deinem Druck mehr Wertigkeit und Langlebigkeit.

Jetzt mehr erfahren!
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung