Digitale Gesellschaft

Augmented Reality: Timetraveler-App macht Berliner Mauer-Geschichte erlebbar

Die Timetraveler-App macht Berliner Mauer-Geschichte mit AR-Features erlebbar. (Bild: Metaio)

Die von den Augmented-Reality-Unternehmen Metaio und Timetraveler Augmented Ltd. entwickelte Timetraveler-App soll die Geschichte der Berliner Mauer erleb- und besser nachvollziehbar machen.

Kurz vor dem 25-jährigen Jubiläum des Falls der Berliner Mauer will ein Augmented-Reality-Projekt die Geschichte um die Teilung der deutschen Hauptstadt besser erlebbar machen. Die von Metaio und Timetraveler Augmented Ltd. entwickelte App Timetraveler bringt den Nutzer an Originalschauplätze wie die Bernauer Straße und sorgt mit Filmmaterial und Fotos aus der Vergangenheit für ein besonderes visuelles Erlebnis.

Die Timetraveler-App macht Berliner Mauer-Geschichte mit AR-Features erlebbar. (Bild: Metaio)

Die Timetraveler-App macht Berliner Mauer-Geschichte mit AR-Features erlebbar. (Bild: Metaio)

„Ein Fenster in die Vergangenheit“ wollen die App-Entwickler mit Hilfe von Augmented-Reality-Funktionen bieten. Entlang des ehemaligen Mauerstreifens können Nutzer der App über eine GPS-basierte Tour an insgesamt elf Standpunkten an Zusatzmaterial gelangen. Dort angekommen wechselt die App in einen optischen Tracking-Modus.

Timetraveler: „Eindruck einer realen Szenerie“

Richtig positioniert – indem die Kamera auf die richtige Stelle gehalten wird – erkennt die App den Ausschnitt und blendet Szenen wie die dramatische Flucht der Rentnerin Frida Schulze aus dem Fenster ihrer Wohnung oder die berühmte Flucht des Soldaten Conrad Schumann ein. Auch werden historische Häuserfronten virtuell wiederbelebt. „Da sich die Szene den Bewegungen des Suchers anpasst, entsteht der Eindruck einer realen Szenerie“, versprechen die App-Macher.

Die Timetraveler-App steht in zwei Versionen, einer kostenlosen Lite- und der Vollversion zum Preis von 1,79 Euro, in Apples App Store und Googles Play Store für iOS- und Android-Geräte zum Download bereit. Metaio will die Timetraveler-App am 29. und 30. Oktober auf der Augmented-Reality-Konferenz InsideAR präsentieren.

via techcrunch.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung