News

Autonomes Fahren: Tesla-Chef Musk kündigt Hardware-Upgrade an

Tesla-Chef Elon Musk. (Foto. dpa)

Tesla-Chef Elon Musk hat ein Hardware-Upgrade angekündigt, mit dem die Selbstfahrfunktionen der Elektroautos verbessert werden sollen. Kernstück des neuen Computers ist ein KI-Chip.

Hunderttausende Tesla-Fahrzeuge sollen in den kommenden Monaten mit neuer Hardware ausgestattet werden. In dem neuen Hardware-3.0-Computer soll ein KI-Chip verbaut sein, der die Elektroautos mit erweiterten autonomen Fahrfähigkeiten versorgen soll, wie Electrek schreibt. Kunden der sogenannten Full-Self-Driving-Pakete sollen das Upgrade kostenlos erhalten, wie Tesla-Chef Elon Musk per Twitter mitteilte.

Im Rahmen des Hardware-Upgrades werden demnach keine Änderungen an den Sensoren oder dem Kabelbaum vorgenommen. Der Start der Austauschaktion werde aber erst erfolgen, wenn ein entsprechendes Softwareupdate verfügbar sei, ergänzte Musk. Beobachter gehen davon aus, dass die neuen Recheneinheiten schon seit einiger Zeit in neu produzierten Autos eingebaut werden. Belegen lässt sich das aber bisher nicht.

Tesla-Autopilot noch wenig autonom

Hinter den autonomen Ambitionen von Tesla steckt unter anderem der ehemalige Apple-Chip-Designer Peter Bannon, der die Chip-Abteilung bei dem Autobauer leitet. 2016 hatte Tesla eine Reihe von Chipentwicklern von AMD abgeworben. Seit Oktober 2016 sollen Tesla zufolge in allen hergestellten Autos Hardware für das autonome Fahren verbaut sein. Bisher kann der Autopilot aber noch nicht viel mehr, als auf der Autobahn die Spur zu wechseln und Auf- und Abfahrten zu meistern.

Elektrofahrzeug: Das Model 3 von Tesla

1 von 9

Das soll sich aber in den nächsten Monaten ändern. 2020 will Tesla laut Elon Musk bei seinen E-Autos echtes Selbstfahren ermöglichen. Dann sollen die Teslas ihre Nutzer aus der Parklücke zum gewünschten Ziel kutschieren, ohne dass diese das Lenkrad oder Gaspedal berühren müssten. Allerdings müsste Tesla bis dahin noch eine Reihe von regulatorischen Hürden überspringen. Der Einbau leistungsfähigerer Hardware ist jedenfalls schon einmal ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.