News

AWS: Amazon bietet kostenlose Cloud-Leistungen für Open-Source-Projekte

Amazon unterstützt Open-Source-Projekte noch direkter als bisher. (Foto: Shutterstock)

Amazon hat angekündigt, sein Engagement für die Open-Source-Community durch ein erweitertes Sponsoring zu verstärken. Mit Gutschriften für die Inanspruchnahme von Cloud-Computing-Leistungen soll Projekten die Grundlast genommen werden.

Über einen unkomplizierten Bewerbungsprozess lädt Amazon Open-Source-Projekte dazu ein, sich um Gutschriften für AWS-Cloud-Leistungen zu bemühen, die dann als eine Art Prepaid-Guthaben den Betrieb des Projektes sichern helfen sollen.

Open-Source-Anteil bei Cloud-Dienstleistern seit Jahren steigend

Ähnlich wie in Microsofts Azure spielen auch bei den diversen Amazon-Web-Services Open-Source-Projekte eine immer größere Rolle. Dem Bedarf folgend bietet Amazon inzwischen diverse Betriebssysteme in seiner Elastic Cloud 2. Managed Services existieren für Datenbanken wie MySQL, PostgreSQL und Redis. Über Amazons EKS (Elastic-Kubernetes-Service) laufen Docker-Container unter Kubernetes. Insofern sind die Amazon-Web-Services schon länger eine valide Wahl für Entwickler aus dem Open-Source-Spektrum.

Zudem engagiert sich Amazon über das Sponsoring von Veranstaltungen, das Freigeben eigener Technologien als Open Source oder das Beisteuern von Code-Teilen zu anderen freien Projekten.

AWS: Gutschriften für Open-Source-Projekte nehmen die finanzielle Last

Nun will Amazon der Open-Source-Community noch direkter von Nutzen sein und bietet Projekten freier Software ein Bewerbungsverfahren für die Inanspruchnahme kostenloser Cloud-Leistungen an. Abgewickelt wird die Unterstützung über die schon länger erhältlichen AWS-Werbegutschriften.

Projekte erhalten im Falle der akzeptierten Bewerbung also Gutschrift-Codes mit wechselnden Betrags-Äquivalenten und können diese dann in der AWS-Cloud aktivieren. So kann Amazon unproblematisch das etablierte Verfahren auch für Sponsoring-Zwecke nutzen.

Einfaches Bewerbungsverfahren und unkomplizierte Rückmeldung

Das Bewerbungsverfahren ist recht einfach. Projekte, die sich um das Sponsoring bewerben, müssen unter einer OSI-Lizenz stehen und über einen AWS-Account verfügen. Dann gilt es, ein kurzes Bewerbungsformular auszufüllen, in dem auch zu erläutern ist, in welcher Höhe und wofür eine Gutschrift beantragt wird. Erteilte Gutschriften haben dann eine Gültigkeit von einem Jahr bis zum Verfall.

Amazon verspricht, eingehende Bewerbungen innerhalb von zehn bis fünfzehn Werktagen zu prüfen und zu bescheiden. Der gesamte Prozess läuft per E-Mail ab.

Passend dazu:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung