News

AWS-Online-Trainings kostenlos für jedermann bei Salesforce

Kostenloser Online-Trainingskur für AWS bei Salesforce. (Foto: Shutterstock)

Die Lernplattform Trailhead von Salesforce ist für Endnutzer kostenfrei verfügbar. Jetzt startet das US-Unternehmen Gratis-Kurse für Amazon Web Services.

Im Rahmen einer strategischen Kooperation mit Amazon, bei der unter anderem der VoIP-Transkriptionsservice Amazon Connect in Cloud-Produkte von Salesforce integriert wird, stellt Salesforce auf seiner Lernplattform Trailheads AWS-Lerninhalte für Entwickler bereit. Das teilte das Unternehmen auf seiner Hausmesse Dreamforce in San Francisco mit. Der Dienst Trailhead ist der Öffentlichkeit kostenfrei zugänglich, somit kann jeder Entwickler sich AWS-Know-how über Trailhead aneignen – auch wenn der Nutzer oder dessen Arbeitgeber kein Salesforce-Kunde ist.

Kostenfreie AWS-Kurse auf der Salesforce-Lernplattform

Das kostenfreie AWS-Cloud-Basics-Modul bei Trailhead umfasst eine Einführung für Einsteiger in die AWS-Architektur, Service-Kategorien, globale Infrastruktur und die Nutzung der AWS-Management-Interfaces. Für weiterführende Inhalte informiert die Lerneinheit über Bildungsressourcen bei Amazon. Weitere Trainingsinhalte sollen folgen.

Neben den AWS-Basics ist auf der Trailhead-Plattform auch eine kostenfreie Einführung in die Entwicklung für Amazons Sprachassistent Alexa, die Erstellung eines Alexa-Skills, verfügbar und eher Salesforce-spezifische Informationen zur Integration von Amazon Connect.

Salesforce Trailhead: Kostenfreie Lernplattform für Endnutzer

Trailhead ist die Lernplattform von Salesforce, eine auf einen Gamification-Ansatz ausgerichtete E-Learning-Lösung, die sowohl am Desktop als auch mobil auf Smartphones mit nativen Apps genutzt werden kann.

Die Plattform ist in zwei Varianten verfügbar: Die Plattform Trailhead bietet öffentlich verfügbare Lerninhalte zu Salesforce-Produkten und zur Entwicklung dieser, sowie technische Grundlagen zu API, Plattformen und Cloud-Diensten. In einer zweiten Variante, Mytrailhead, kann die Lernplattform auch als SaaS-Lösung von Unternehmen kostenpflichtig genutzt werden, um ihren Mitarbeitern eigene Lerninhalte anzubieten.

Der Hauptanwendungszweck dürfte jedoch die offene und kostenfreie Vermittlung von Salesforce-spezifischem Tech-Know-how sein. Die Plattform ist damit ein Weiterbildungstool, das für qualifizierten Kräfte auf dem Arbeitsmarkt für Salesforce-Nutzer sorgen soll.

Disclosure: Die Reise unseres Autors zur Dreamforce nach San Francisco wurde von Salesforce finanziert. Einfluss auf die Berichterstattung hat das nicht.

Passend zum Thema

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung