Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Behance: Neue Mac-App für wunderschöne Wallpaper direkt aus Adobes Kreativ-Community

Die Behance-Mac-App. (Screenshot: Behance)

Adobe hat eine neue App im Mac-App-Store veröffentlicht. Mit Behance lassen sich schicke Wallpaper direkt aus der Kreativ-Community finden und mit wenigen Klicks als Wallpaper festlegen.

Mit der neuen Behance-App von Adobe muss der Nutzer hoffentlich nie wieder lange nach einem passenden, schicken Wallpaper suchen. Die Mac-App ermöglicht es mit wenigen Klicks, ein neues Hintergrundbild aus der Adobe-Kreativ-Community herunterzuladen und es als Desktop-Hintergrund festzulegen.

Behance: Auswahl aus verschiedenen Kategorien, Wallpaper regelmäßig wechseln lassen

Beim ersten Start bekommt der Nutzer der Mac-App von Behance eine Einführung, die die App erklärt. (Screenshot: Behance)
Beim ersten Start bekommt der Nutzer der Mac-App von Behance eine Einführung, die die App erklärt. (Screenshot: Behance)

Ist die Behance-App installiert, lassen sich die zur Verfügung stehenden Wallpaper durchstöbern. Über das Icon in der Menüleiste erreicht der Nutzer eine Übersicht, in der eine Vorauswahl gezeigt wird. Diese lässt sich im oberen Bereich durch die Nutzung von Filtern beeinflussen. So lässt sich eine Auswahl aus „Photography“, „Illustration“, „Digital Art“, „Typography“, „Fine Arts“ und „Graphic Design“ treffen.

Trifft der Nutzer keine Vorauswahl, bietet die Behance-App einige Vorschläge zur Auswahl an. (Screenshot: Behance)
Trifft der Nutzer keine Vorauswahl, bietet die Behance-App einige Vorschläge zur Auswahl an. (Screenshot: Behance)

Ist das richtige Bild gefunden, lässt es sich beim Mouseover per Klick als Hintergrund festlegen. Um mehr Bilder aus der Ursprungs-Galerie zu sehen, kann das Bild natürlich auch in Behance geöffnet werden. Auch kann dem Nutzer gefolgt und ein Daumen nach oben vergeben werden.

Ein Wechsel auf den zweiten Reiter, der sich mit einem Klick auf das Cloud-Download-Icon erreichen lässt, zeigt die bereits genutzten Wallpaper an und ermöglicht es, diese wieder zu nutzen. Auch die Möglichkeit, den Desktop-Hintergrund stündlich, täglich, wöchentlich oder monatlich wechseln zu lassen, ist mit an Bord.

Hat der Nutzer einen externen Monitor angeschlossen, wir beim Auswählen eines Hintergrunds dieser auf beiden Monitoren gesetzt.

Behance: Gute Auswahl und Funktion im Test

Beim ersten Stöbern in den angebotenen Bildern finden sich viele Highlights und auch neue, folgenswerte Behance-Nutzer entdeckt man schnell. Per Klick ist ein Wallpaper gesetzt, einzig und allein die Option „Use overlay“ brachte im Test unschönes, kurzes Flackern nach dem Einloggen aus dem Anmeldebildschirm. War diese jedoch deaktiviert, gab es keine Probleme. Beim ersten Start und auch in den Einstellungen gibt es die Möglichkeit, Behance in den Autostart zu verfrachten, was sich anbietet, um das Programm immer in der Menüleiste verfügbar zu haben.

Ein kleiner Tipp noch zum Schluss: Wer nicht möchte, dass das Behance-Fenster bei jedem anderen Klick wieder hinter dem Menüleisten-Icon verschwindet, kann, wie bei vielen anderen Programmen in der Mac-Menüleiste auch, durch einfaches wegziehen des Popups ein eigenes Fenster daraus machen.

Wallpaper by Behance
Wallpaper by Behance
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.