Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Beliebteste Programmiersprachen: C verliert an Popularität

Die Macher des TIOBE-Programmierindexes sehen die populäre Programmiersprache C in einem Allzeittief. Stattdessen gewinnen neuere Programmiersprachen rasant an Beliebtheit.

Programmiersprachen: Umstrittenes Ranking sieht C im Abschwung

Der TIOBE-Index ist in der Branche nicht unumstritten, da bei der Erstellung der Liste lediglich auf Ergebnisse für die Suchanfrage „language programming“ in 25 Suchmaschinen zurückgegriffen wird. Aber das Ranking der beliebtesten Programmiersprachen gibt doch einen Einblick in die Entwicklung der Welt der Programmierer. In der August-Ausgabe des TIOBE-Programmierindexes steht die 1972 entwickelte Programmiersprache C im Fokus: Die hat im Vergleich zum Frühjahr deutlich an Beliebtheit verloren und verbucht ein Allzeittief.

Beliebteste Programmiersprachen: Java vor C und C++. (Grafik: TIOBE)
Beliebteste Programmiersprachen: Java vor C und C++. (Grafik: TIOBE)

Noch nie seit dem Start des Indexes habe C einen niedrigeren Score gehabt als jetzt, heißt es vonseiten der TIOBE-Macher. Ein Minus von 3,43 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr bedeutet nur noch 11,3 Prozent verbleibender Wertung, aber immer noch mit Abstand den zweiten Platz im Ranking. An der Spitze rangiert weiterhin Java (19,01 Prozent), das aber wie C++ auf Platz 3 (5,8 Prozent) Verluste hinnehmen musste.

Aufsteiger sind neben PHP und Javascript auch Perl und Ruby sowie Swift. Deutliche Gewinne und einen kometenhaften Aufstieg in dem Programmiersprachen-Ranking konnten Go und Groovy hinlegen, die sich von Platz 95 auf 20 beziehungsweise von 37 auf 16 verbessern konnten. Den größten Absturz innerhalb der Top 20 – in verlorenen Plätzen gerechnet – legte Objective-C hin, das von Platz 6 auf 15 zurückfiel.

Programmiersprachen: Oracle, Apple und Co. verzichten auf C

Die sinkende Popularität von C erklären sich die TIOBE-Ersteller übrigens mit der mangelnden öffentlichen Unterstützung durch die Branchengrößen. Während etwa Oracle offiziell auf Java setze und Microsoft auf C++, C# und Typescript, unterstütze Google Java, Python, Go, Dart und Javascript sowie Apple Swift beziehungsweise Objective-C. Keines dieser Unternehmen unterstütze C öffentlich.

Auch interessant: Python, Ruby oder Javascript? Diese Programmiersprache solltest du zuerst lernen

via www.businessinsider.de

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
YUHIRO.DE

Danke für die interessanten Informationen.

“Alter Programmiersprachen” wie C scheinen tatsächlich an Popularität zu verlieren. Dennoch laufen ein Grossteil der Softwaresysteme in Grossunternehmen auf Java und C. Daher wird es kurz und mittelfristig dort sicherlich genug Bedarf geben.

Besonders Java scheint immer noch stark zu zein. Das zeigt ja auch der TIOBE Index. Interessant ist auch der Abfall des Ratings von C++.

Hier auch ein paar Informationen zum Thema: http://www.yuhiro.de/die-beliebtesten-programmiersprachen-in-deutschland/

Danke nochmal für die Übersicht. Wenn man die derzeitigen Stellenausschreibungen sieht, könnte man fälschlicherweise denken, dass Technologien wie PHP und JavaScript die Spitzenreiter sind.

Viele Grüsse
Sascha Thattil

Antworten
Thomas D.

PHP als Aufsteiger zu deklarieren ist gut. Vor ein paar Jahren waren es über 10%, jetzt sind es knapp noch 3%.

Antworten
Stephan Krol

So ein WirrWarr, kann man gar nicht erkennen

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.