Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Das sind die beliebtesten Programmiersprachen – laut eines Computerspezialisten

(Foto: Shutterstock)

Wer sein Geld mit Programmieren verdienen will, steht sicher vor der Frage, welchen Programmiersprachen er sich am ehesten zuwenden sollte. Ein Computerspezialist und Uni-Dozent hat die Antwort.

Welche Programmiersprachen sind beliebt?

Der US-amerikanische Computerspezialist, Dozent und Autor David Gewirtz hat sich der Frage seiner Studenten an der UC Berkeley gestellt, welche Programmiersprachen am beliebtesten sind. Eine einfache Frage, auf die aber keine so einfache Antwort möglich ist.

Programmiersprachen: Popularität ist nicht so einfach zu klären. (Foto: Shutterstock)
Programmiersprachen: Popularität ist nicht so einfach zu klären. (Foto: Shutterstock)

Schließlich geht es etwa für angehende Programmierer dabei nicht nur darum, welche Programmiersprachen aktuell am häufigsten verwendet werden, sondern auch darum, nach welcher Art von Programmierern derzeit gesucht wird. Und ein kleiner Blick in die Glaskugel ist natürlich auch notwendig, um die Frage zu beantworten.

Neben Programmierern interessieren sich auch App-Entwickler oder IT-Projektverantwortliche brennend dafür, welche Programmiersprachen in den kommenden Monaten und vielleicht auch den nächsten Jahren die Szene dominieren werden. Allerdings sollten Entwickler und Programmierer natürlich die für sie und ihre Projekte beziehungsweise Apps passenden Sprachen auswählen.

Populärste Programmiersprachen: Suche in Tools

Bei der Beantwortung der Frage nach den populärsten Programmiersprachen hat Gewirtz verschiedene Tools und Plattformen durchforstet. Dazu zählt etwa der PYPL-Index, der die Popularität von Programmiersprachen unter anderem nach der Häufigkeit des Auftauchens von entsprechenden Tutorials bei Google misst. Laut PYPL liegt im Dezember 2016 weltweit Java (23,7 Prozent) vor Python (14 Prozent) und PHP (9,7 Prozent).

Auch den TIOBE-Programmierindex sowie das interaktive Programmiersprachenranking von IEEE Spectrum zog Gewirtz zu Rate. Bei letzterem kann die Beliebtheit der Programmiersprachen durch verschiedene Faktoren wie „Trending“ oder „Jobs“ sowie spezielle Anwendungungsgebiete wie „Mobile“ oder „Embedded“ beeinflusst werden. Hier liegt übrigens C vor Java und Python.

Ranking der beliebtesten Programmiersprachen nach Gewirtz:

  1. Java
  2. C
  3. Python
  4. C++
  5. JavaScript
  6. C#
  7. PHP
  8. Swift
  9. Objective-C
  10. R

Gewirtz rät angehenden Programmierern nach seiner ausführlichen Recherche, die er auf ZDNet.com dokumentiert hat, zuerst C++ oder Java zu lernen und sich dann Javascript anzueignen. Anschließend könne man sich in PHP, Swift oder Python einarbeiten – je nachdem, welche Aufgaben oder Projekte man erledigen will.

Auch interessant in diesem Zusammenhang: Programmieren lernen: Die besten Quellen für den Einstieg.

via lifehacker.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

6 Reaktionen
Alex74

Jedem angehendem Softwareentwickler kann ich nur eins empfehlen - beschäftigt euch mit Logik, Mathematik, Komplexitätstheorie und mit Assembler als erste Programmiersprache - nur so erhält man tiefes Verständnis für Computer und deren Funktionsweise, Algorithmen und die Zusammenhänge. Nur wenn man das verstanden hat, wird man über Jahre erfolgreich. Ansonsten bleibt einem über Jahre hinweg die Schiene eines "Button-Click" Programmierers.

Zoran

Wo ist bei euch der Unterschied zwischen Programmierern und Software-Entwicklern?
Ihr schreibt Programmierer und App-Entwickler.

Wir haben die Abstufungen Junior, Middle und Senior.

Der Titel Software Ingenieur ist Diplom und Masterabsolventen vorbehalten.

Christian Kliebe

Nope.

Habe auch den Ingenieur, da mein Bachelor-Studium einen hohen Praxis-Anteil hatte.

graubnla

Mit C++ anzufangen halte ich ja für Quatsch. Warum nicht leicht einsteigen mit Python, nebenbei JavaScript und PHP lernen und sich dann mit C++ beschäftigen?

Zoran

Dem Stimme ich zu. Python wäre sicherlich sinnvoller als Einstieg. Mit Javascript und PHP bzw. Ruby kann man nichts falsch machen.

Urs

M. E. völlig richtig. Natürlich sollte ein gestandener Anwendungsentwickler C++ drauf haben. Diese Sprache kann Anfänger aber leicht überfordern und ihnen den Spaß an der Programmierung nehmen. Mein Tipp für absolute Anfänger (auch für Kids geeignet) in dieser Reihenfolge: Scratch, Python, C++.

Beim Thema Robotik: Lego Mindstorms (grafische Programmierung ähnlich wie bei Scratch aber leider recht teuer). Dafür macht es gerade Anfängern einen irren Spaß.

Beim Thema Webentwicklung: JavaScript, PHP

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst