Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

12,5 statt 25: Belohnung für Bitcoin-Mining halbiert – Kurs bricht ein

(Foto: Antana / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Etwas früher als erwartet kam es am Nachmittag des 9. Juli zum sogenannten Halving. Die Belohnung für das Bitcoin-Mining halbierte sich damit von 25 auf 12,5 Bitcoin – der Kurs gab nach.

Bitcoin: Halving sorgt für leichten Kurseinbruch

Die Bitcoin-Gemeinde hatte gespannt auf das sogenannte Halving gewartet, mit dem die Belohnung für das Mining von 25 auf 12,5 Bitcoin halbiert wurde. Der Bitcoin-Kurs war in den vergangenen Wochen auch wegen dieses Ereignisses kräftig gestiegen. Mitte Juni wurde mit knapp 755 US-Dollar der vorläufige Höchststand erreicht. Kurz vor dem Halving am Samstagnachmittag erreichte der Bitcoin-Kurs rund 660 US-Dollar, dann kam es zu einem leichten Absturz.

Bitcoin: Kursentwicklung der vergangenen drei Tage. (Screenshot: bitcointicker.co/t3n.de)
Bitcoin: Kursentwicklung der vergangenen drei Tage. (Screenshot: bitcointicker.co/t3n.de)

Bis auf 630 US-Dollar rutschte der Bitcoin-Kurs in der Folge nach unten, erholte sich aber schnell wieder und hält aktuell bei etwas über 645 US-Dollar. Damit sind die Negativerwartungen eines starken Absturzes zumindest erst einmal nicht in Erfüllung gegangen. Allerdings steht auch ein prognostizierter Anstieg und eine Stabilisierung auf einem höheren Niveau als bisher noch aus. Derzeit bewegt sich der Bitcoin-Kurs eher seitwärts. Von dem bisherigen Höchststand im November 2013, als ein Bitcoin 1.165,89 US-Dollar wert war, ist man damit noch weit entfernt.

Bitcoin: Nächste Halbierung für Sommer 2020 erwartet

Nach der ersten Halbierung auf 25 und der jetzigen auf 12,5 Bitcoin wird das nächste Halving auf 6,25 Bitcoin für Sommer 2020 erwartet. Erst im Jahr 2100 soll dann ganz Schluss sein mit dem Bitcoin-Mining. Dann soll die maximal vorgesehene Menge von 21 Millionen Bitcoin erreicht sein. Aktuell sind schon etwa 15 Millionen Bitcoin im Umlauf. Künftig sollen Miner Geld mit Transaktionsgebühren verdienen und so das Einnahmeminus aus dem kostenintensiven Schürfvorgang aufgefangen werden.

In diesem Zusammenhang interessant: „Bitcoin: Die ultimative Einführung in die Kryptowährung“.

via www.engadget.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Mark

https://hashflare.io/r/93C7338 Bitcoin und ETHER Mining 25% ETHER Mining Promocode : HF16ETHASH25M

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst