Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Diese 5 Gadgets wollen dir helfen, besser zu schlafen

(Foto: Shutterstock)

Kaum etwas macht so produktiv, wie ausreichend Schlaf und ein entspannter Start in den Tag. Deswegen stellen wir euch hier fünf Gadgets vor, die euch besser schlafen lassen.

Das ausreichend Schlaf und auch die Qualität des Schlafes einen wesentlichen Einfluss auf das Leistungsvermögen haben, ist vielfach wissenschaftlich bewiesen. Dabei leiden gerade Menschen, die Tags viel unter Strom stehen, unter Schlafproblemen. Um diesen Schmerz hat sich mittlerweile eine ganze Branche gebildet, die mit Apps und Gadgets den Schlaf revolutionieren will.

Einige widmen sich der Schlafananlyse, andere dem zur Ruhe kommen und dem Einschlafprozess und wieder andere dem entspannten Aufwachen. Wir haben 5 Gadgets für euch herausgesucht, die euch helfen könnten, besser zu schlafen:

1. Sense von hello

besser schlafen gadget
Die kleine Kugel gibt es in schwarz und in weiß. Macht sich ganz gut auf dem Nachttisch. (Foto: hello)

Das Schlaf-Gadget Sense des Startups hello besteht aus der Hardware, einer kleinen weißen mit Sensoren ausgestatteten Kugel, dem Sensor „Sleep Pill“, den man per Klipp am Kopfkissen befestigt, und der dazugehörigen App, die es für Android und iOS gibt.

Sense misst die Schlaflänge und die Schlafphasen. Das besondere ist aber, dass das Gerät auch die Helligkeit, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit im Raum misst und Staub und Pollen in der Luft feststellt. Ein integriertes Mikrofon erkennt Geräusche und zeichnet sie auf. Ein integrierter Lautsprecher kann für beruhigende Klänge sorgen und übernimmt das Wecken.

Damit das Aufwachen leichter fällt, versucht Sense, den Weckvorgang während der Leichtschlafphase einzuleiten. Hat man den Wecker zum Beispiel auf acht Uhr gestellt und befindet sich um 7:40 Uhr in einer Leichtschlafphase, wird der Alaram schon früher ausgelöst. Durch die Auswertungsmöglichkeiten per App soll erreicht werden, dass man Störquellen auf den Grund geht und sie so beseitigen kann.

Sense kostet 129 US-Dollar (+ 49 US-Dollar, wenn man einen zweiten Sleep Pill für den Partner braucht) und wird momentan nur US-weit versendet. Für den internationalen Versand kann man sich über eine E-Mail an support@hello.is auf eine Liste setzen lassen und wird benachrichtigt, wenn der internationale Versand startet.

2. OURA-Ring

besser schlafen
Oura trackt nicht nur deinen Schlaf, sondern auch den Tagesverlauf. (Foto: Oura)

Der Oura-Ring will das Tracking deiner Schlaf- und Wachphasen so einfach wie möglich machen. Der kleine Ring wird dafür den ganzen Tag getragen und lernt deinen Rhythmus kennen. Die Auswertung erfolgt auch hier über eine korrespondierende App. Sie soll helfen, Zusammenhänge zwischen deinen Tagesaktivitäten und deiner Schlafqualität festzustellen.

Momentan kannst du den Ring auf Kickstarter für 229 US-Dollar vorbestellen. Der Versand soll im November 2015 starten und ist weltweit möglich.

3. Sleep Shield

macbook-pro-retina_4198a75c-1af6-4bc4-8417-e88e0cd09af9
Die Folie ist leicht ablösbar, kann aber auch dauerhaft drauf bleiben. (Foto: Sleep Shield)

Bestimmt haben viele von euch schon einmal versucht, den Konsum digitaler Inhalte in den Abendstunden zu reduzieren. Meist halten die guten Vorsätze allerdings nicht lange, obwohl das spätabendliche Blicken auf Monitore und Displays für schlechten Schlaf verantwortlich sein kann.

Grund ist das blaue Licht, das von Monitoren ausgestrahlt wird. Es Sleep Shield ist eine Folie, die man auf dem Bildschirm anbringen kann, damit sie das blaue Licht rausfiltert. Laut Hersteller kann die Folie leicht entfernt, gereinigt und wiederverwendet werden.

Die Folien kosten für das Smartphone 19,95 US-Dollar, für das Tablet 29,95 US-Dollar und für den Laptop 39,95 US-Dollar.

4. NightWave

Das kleine Gerät NightWave ist eine Einschlafhilfe, die den Geist durch Licht und Klang zur Ruhe kommen lässt. Das ist sicher nicht für jeden etwas, aber wer autogenes Training, Meditation oder Schlafhypnose schon mal ausprobiert hat, findet daran vielleicht Gefallen. Mit dem wechselnden Lichtspiel soll es leichter fallen, die eigene Atmung zu kontrollieren, was wiederum zu tiefer Entspannung führen soll.

Der kleine Einschlafassistent kostet 49 US-Dollar plus 18 US-Dollar für den Versand.

5. BedJet v2

07056dc77d755c536d823c5518ce10d2_original
Klimaanlage und Heizung in Einem: BedJet v2 (Foto: BedJet)

Ja richtig, es ist genau das, wonach es aussieht: eine Klimaanlage und Heizung fürs Bett. Wenn man an heiße Sommernächte und kalte Winterabende denkt, klingt das verlockend.

Eine erste Version ist zwar schon auf dem Markt, noch vielversprechender ist aber die Version, die bei Kickstarter gerade als Kampagne läuft. Der App-gesteuerte BedJet erhält ein Upgrade und soll sich in der neuen Version auf den Biorhythmus einstellen können, um so zu einem besseren Schlaf führen. Die dazugehörige App wird über Sensoren mit Informationen gespeist, um dazuzulernen. Wärme und Kühlung funktionieren über die Bettwäsche, die aus schlichter, weißer Baumwolle gefertigt ist.

Den BedJet v2 kannst du momentan für 199 US-Dollar bei Kickstarter vorbestellen. Der Versand soll voraussichtlich im Januar 2016 starten – leider nur US-weit. Was beim Einsatz mit deiner Stromrechnung passiert, steht auf einem anderen Blatt.

Interessiert dich das Thema? Dann gefällt dir bestimmt auch „Wie ich vom Morgenmuffel zum Frühaufsteher wurde“.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

10 Reaktionen
FragFabian

Sehr interessant finde ich vorallem die Tipps zum besseren Schlafen im Sommer.
Denn genau damit hatte ich ziemliche Probleme, bis ich mir letztes Jahr endlich eine mobile Klimaanlage zugeleht habe. Kein Vergleich zu den schwitzigen und heißen Sommernächten die ich zuvor durchstehen musste.
Absolut empfehlenswert für jeden der es satt hat sich in der schönsten Jahreszeit die Nächte um die Ohren zu schlagen.
Das passende Modell habe ich im Vergleich zu anderen Top Modellen auf http://www.mobile-klimaanlage.biz/ gefunden.

Liebe Grüße

FragFabian

Antworten
jaschmidtuss

Hier sind noch ein paar weitere wichtige Tipps wie du dich abkühlen kannst. z.B. sind die meisten Klimaanlagen leider so laut, dass man diese Nachts nicht anlassen kann. D.h. du darfst diese dann vorher anmachen und erst mal ein paar Stunden laufen lassen bis der Raum richtig kühl ist. Dann ausmachen und einschlafen. Damit man eben Nachts nicht den Monoblock anstellen muss, gibt es hier https://deine-mobile-klimaanlage.de/zimmer-im-sommer-kuehlen/ noch mehr Tipps und Tricks wie man ein Zimmer im Sommer kühlen kann.

Beste Grüße
Martin

Antworten
judi

Gerade Gadegts und Digital Devices sind meiner Meinung nach, weswegen viele Menschen mittlerweile schlecht schlafen. Ich habe zum Beispiel mein Schlafzimmer neu und reduziert eingerichtet und elektronische Geräte daraus verbannt! Was allerdings wichtig war, war, dass ich mich endlich dazu durchgerungen habe mir eine bessere Matratze zu zulegen. Seitdem ich nun eine Federkernmatratze von http://www.matratzen-selecta.at habe und Ruhe im Schlafzimmer, habe ich auf jeden Fall eine Verbesserung meines Schlafes bemerkt! Nun komme ich auch endlich wieder vermehrt dazu Bücher zu lesen, welches ich davor aufgrund des ewigen aufs Handy schauen schon ziemlich vernachlässigt habe!

Antworten
Technomage

Sense von Hello fand ich am besten, aber man bekommt es in Deutschland nicht zu kaufen. Ich hatte schon eine App zur Schlafüberwachung (glaube 'Sleep as Android'), wobei ich mir nicht so sicher bin, wo die Daten noch hin verschickt werden. ;-)

Antworten
Markus

Lustig..die AntiBabyPille wird gar nicht erwähnt..wobei es doch erwiesen scheint, dass gerade frische Eltern nicht schlafen können.

*Achtung: Dieser Beiträg kann Rückstände von Ironie enthalten.

Antworten
Max

" den Konsum digitaler Inhalte in den Abendstunden zu reduzieren. "

--> http://www.offtime.co hilft dabei super!

Antworten
Karsten Peters

Hm! Teufel mit dem Beelzebub austreiben? Bin ja auch Webworker und mag Gadgets.

Aber vielleicht erstmal diese "Gadgets" testen: vorm einschlafen 'n Stück spazieren gehen oder leichten Sport treiben. Ein schönes Buch lesen und sich auf den nächsten Tag freuen. Falls möglich, 'nen schönen Abend ohne Elektronik mit dem Partner verquatschen ...

Manchmal soll ja sogar 'n Glas warmer Milch oder'n heißes Bad helfen ... ;-) ...

Antworten
Teuer

" den Konsum digitaler Inhalte in den Abendstunden zu reduzieren. "
RöhenTVs sind in Trailer-Parks und Großunternehmen sicher noch im Einsatz.
Auch lernt man an den IFA-Statistiken über die Durchsetzung neuer Technologien und die Ablösequote von z.b. TVs das diese etwa 15-20 genutzt werden. D.h. die meisten Fernseher und Bildschirme dürften langsam Flachbildschirme sein.

Und wegen der Stromrechnung: Dort werden auch Klima-Anlagen betrieben, und die sind bisher auch nicht besonders stromsparend.

Angesichts der Preise ist eine iWatch1 doch nicht mal so teuer.

Antworten
jonas

Sicherlich auch noch erwähnenswert ist der Luna Matratzenüberzug von lunasleep.com

Antworten
Daniel

Statt des teuren Sleep Shield sollte man besser auf Software wie f.lux setzen: https://justgetflux.com/

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen