Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Die beste Cloud: Ranking testet die großen Fünf

(Foto: Shutterstock)

In einem dreiteiligen Cloud-Benchmark treten fünf große Cloud-Anbieter in verschiedenen Kategorien gegeneinander an. So haben Google, Amazon, IBM und Co. abgeschnitten.

Die französische Technik-News-Seite „Journal du Net“ hat in Kooperation mit den Anbietern CloudScreener und Cedexis die großen fünf US-Clouds Amazon Web Services, Google Compute Engine, IBM SoftLayer, Microsoft Azure und Rackspace gegeneinander antreten lassen. Das entstandene Ranking gliedert sich in drei Kategorien: Performance, Preis und Service.

Die beste Cloud: Das sind die Ranking-Ergebnisse

Der Anbieter Cloudscreener hat die unterschiedlichen Cloud-Dienste auf ihre Performance, den Preis und den Service getestet, Cedexis hat sich noch mal explizit mit der Netzwerk-Performance beschäftigt.

(Grafik: JDN)
(Grafik: JDN)

Betrachtet man allein den Preis, gewinnt Google haushoch mit voller Punktzahl von 100. Danach folgen mit 60 Punkten Amazon und mit 59 IBM. Auf der Performance-Seite landet Rackspace ganz oben mit 87 Punkten, IBM mit 84 auf Platz 2 und Google mit 76 nur auf Platz 3. Beim Service punkten Amazon und Microsoft mit 91 Punkten gleichauf, während Google mit 79 Punkten auf dem dritten Platz liegt.

Insgesamt betrachtet gewinnt Google mit 85 Punkten, woran der Preis nicht ganz unschuldig ist. Auf Platz 2 folgt dann Amazon mit 74 Punkten, knapp dahinter landet IBM mit 72 Punkten. Nicht in der Ranking-Grafik enthalten sind Microsoft mit 63 Punkten auf Platz 4 und Rackspace mit 62 Punkten.

Falls ihr euch schon immer gefragt habt, was hinter den Amazon Webservices steckt, solltet ihr unseren Artikel dazu lesen: „Amazons Web-Services im Überblick: Das steckt hinter EC2, CloudFront, Glacier & Co.“.

via www.businessinsider.de

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
zappzerapp

Also ich frage mich noch, wie es möglich ist, dass Windows Azure 91 Punkte im Service Level Ranking bekommen konnte.
Ich warte seit 3 Wochen auf die Antwort vom 48h-Support.
Mal abgesehen davon, dass die erste Antwort die Umkehrfrage auf meine Frage ist und ob er es denn richtig verstanden habe. Und die zweite Antwort meist die ersten drei Ergebnisse von der Google Suche sind...

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.