Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Das beste iPhone-Zubehör zum Selbstdrucken

Im hinteren Teil kann der Nutzer ein Gewicht unterbringen, damit das iPhone 5 möglichst stabil im Dock steht.

Wer denkt, 3D-Druck sei nur ein Hobby für absolute Enthusiasten, hat sich geirrt. Längst gibt es tausende kostenlose und frei verfügbare 3D-Modelle von nützlichem iPhone-Zubehör zum Herunterladen und selber drucken. Darunter tummeln sich auch heute schon viele nützliche kleine Dinge für den Alltag.

iPhone-Bilderrahmen

Wer das iPhone nicht in der Hand halten möchte, kann es in diesem kleinen Bilderrahmen unterbringen.

Dieser Bilderrahmen ist sicherlich kein Zubehör für den täglichen Einsatz, kann aber durchaus ab und zu ein lustiges Spielzeug abgeben. Damit lassen sich auf relativ elegante Art und Weise Fotos präsentieren, ohne dabei das iPhone (kompatibel zum iPhone 4 und 4S) halten zu müssen, oder vom eigentlichen Bildinhalt abzulenken (der Home-Button ist nicht mehr zugänglich). Eine nette Möglichkeit um mit dem eigenen Handy aufzufallen.

Stativhalter

Mit diesem simplen Teil lässt sich ein iPhone schnell und einfach auf einem Stativ montieren.

Die Kamera eines iPhones ist wahnsinnig leistungsfähig, damit lässt sich mehr aufnehmen als ein gelegentlicher Schnappschuss. Wer mit seinem iPhone hochwertige Fotos oder Videos aufnehmen möchte, kommt um ein Stativ nicht herum. Anstatt mit einer teuren Halterung oder einem Spezialstativ kann das iPhone 4 oder 4S mit diesem kleinen Teil und einer einzelnen Mutter auf nahezu jedes Stativ geklemmt werden. Anschließend steht der mobilen Foto- und Videografie nichts mehr im Weg!

Lightning-zu-30-Pin-Adapter

Mit dem kleinen Adapter lassen sich viele alte Zubehör-Produkte auch mit dem neuen Lightning-Connector des iPhone 5 verwenden.

Mit dem iPhone 5 führte Apple den neuen Lightning-Connector ein. Damit sind viele Zubehörteile mit dem neuen iPhone 5 nicht mehr zu verwenden. Dieser kleine Adapter hat die äußeren Abmessungen des alten 30-Pin-Steckers, verfügt aber über eine Aufnahme für den Lightning-Connector. Damit lassen sich viele alte Zubehör-Produkte auch mit dem neuen iPhone 5 verwenden.

Ladegerät-Dockingstation

Die kleine Dockingstation wird direkt auf das Ladegerät gesteckt und bietet Stauraum für das Ladekabel.

Gerade auf Reisen muss man das iPhone schnell einmal an einer öffentlichen Steckdose zwischenladen. Wenn weit und breit neben der Steckdose keine Ablage-Möglichkeit in Sicht ist, oder wer das iPhone beim Aufladen gerne aufrecht stehen haben möchte, der sollte sich diese Dockingstation ausdrucken. Sie wird einfach über den bestehenden Netzstecker geschoben und bietet anschließend Stauraum für das Kabel und eine Abstellmöglichkeit für das Smartphone.

iPhone-Macbook-Halter

Der Macbook-Halter ist zum Beispiel nützlich für Facetime-Unterhaltungen oder Selbstaufnahmen mit der Kamera.

Mit diesem praktischen Halter lässt sich ein iPhone der vierten Generation am Bildschirm eines herkömmlichen Macbooks befestigen. So kann das Macbook zum Beispiel als Stativ für Selbstaufnahmen herhalten, oder auch als zusätzlicher Bildschirm, etwa für eine Facetime-Unterhaltung, dienen. Auch Platz für das Ladekabel ist vorhanden.

iPhone-Halter zum Festschrauben

Diese Halterung lässt sich dank passender Löcher auf Oberflächen festschrauben und bietet so besten Halt auch in wackeligen Situationen.

Dieses schicke iPhone-Dock für Geräte der fünften Generation überzeugt nicht nur dadurch, dass die Kopfhörerbuchse zugänglich ist, sondern außerdem durch die Tatsache, dass er festgeschraubt werden kann. Wo immer also ein iPhone 5 festen und dauerhaften Halt finden soll, seid ihr mit diesem Modell gut beraten.

iPhone 5 Dock mit Gewicht

Im hinteren Teil kann der Nutzer ein Gewicht unterbringen, damit das iPhone 5 möglichst stabil im Dock steht.

Das iPhone 5 ist durch sein größeres Display selbst dann schwerer auszubalancieren, wenn es in einem Dock steht. Deswegen verfügt dieses simple iPhone-5-Dock mit Lightning-Connector über ein Fach, in dem ihr ein Gegengewicht unterbringen könnt, so dass das Smartphone stabil im Dock stehen kann.

„Ich hab aber keinen 3D-Drucker!“

Nun, auch wenn der 3D-Druck inzwischen keine industriellen Großmaschinen mehr erfordert, so sind die nötigen Drucker immer noch relativ spärlich gesät unter Ottonormalverbrauchern. Aber keine Sorge, auch Leute ohne 3D-Drucker können sich die gezeigten Objekte für wenig Geld professionell drucken lassen. Dafür gibt es zum Beispiel die Anbieter fabberhouse, Sculpteo, i.materialise und Shapeways.

Weiterführende Links

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.