News

Bewertungen im App Store: Entwickler können bald auf Kommentare antworten

(Foto: Shutterstock)

Mit iOS 10.3 will Apple auch dem Bewertungssystem im App Store ein Update verpassen. Davon profitieren sollen sowohl Entwickler als auch genervte App-Nutzer.

App Store: Antwortmöglichkeit für iOS-App-Entwickler

Apple will Entwicklern und Nutzern seines App Stores mit dem Update auf die neue Version iOS 10.3 seines mobilen Betriebssystems endlich neue Funktionen beim Bewertungssystem spendieren. Die Optimierungen sollen für iOS- und macOS-Aps gelten. Erstmals sollen Entwickler demnach direkt auf Kommentare von Nutzern antworten können. Bisher war das für Apple-Nutzer nicht möglich. Anders ist das im Play Store von Google, wo Entwickler schon seit 2013 Feedback geben können.

App Store: Entwickler sollen bald auf Kommentare der Nutzer antworten können. (Foto: Shutterstock)

Viele iOS-Entwickler haben ein solches Feature stark vermisst. Schließlich gehen viele schlechte Bewertungen (Reviews) auf Bedienfehler zurück. Entwickler könnten künftig darauf hinweisen. Die Antworten auf die Reviews sollen alle Nutzer sehen können. So könnten viele ungerechtfertigterweise vergebene schlechte Bewertungen verhindert werden. Es soll aber auch möglich sein, dass Nutzer ihre Bewertungen nachträglich ändern, etwa als Reaktion auf einen entsprechenden Hinweis des Entwicklers.

App Store: Erleichterung für genervte Nutzer

Genervten App-Nutzern, die ständig darum angebettelt werden, die Anwendung doch bitte, bitte noch zu bewerten, verspricht Apple ebenfalls eine Erleichterung. Eine eigens implementierte iOS-API soll künftig für diese Interaktionen mit den Nutzern verantwortlich sein. Sie soll dafür sorgen, dass Nutzer nur dreimal pro Jahr um eine Bewertung gebeten werden können. Wer das gar nicht will, soll die Bitten um App-Reviews ganz abschalten können.

Erst am Dienstag hat Apple die erste Beta von iOS 10.3 veröffentlicht, vorerst nur für zahlende Entwickler. Frei verfügbar soll das Update wohl im Frühjahr sein. Ein genauer Termin ist noch nicht bekannt. Neben dem Bewertungssystem sollen die Funktion von „Find my iPhone“ und die Unterstützung für Homekit-Schalter erweitert werden.

via www.heise.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.