News

Beyond 1435: Deutsche Bahn öffnet Innovationsplattform für Siemens und andere Branchenriesen

Deutsche Bahn. (Foto: Elpisterra / Shutterstock.com)

Von der Zusammenarbeit mit Startups verspricht sich die Deutsche Bahn eine Menge. Jetzt will man die eigene Innovationsplattform Beyond 1435 unter anderem an Siemens und Bombardier andocken.

Die Deutsche Bahn und der US-Accelerator Plug-and-Play öffnen ihre Open-Innovation-Plattform Beyond 1435 für die Mobilitäts- und Logistikunternehmen Siemens, Bombardier, die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und den Recycling-Spezialisten Alba.

Durch die „Kooperation auf Augenhöhe” wolle man „Branchen-Assets und Know-How zusammenführen”, „um mit weltweit führenden Mobilitäts- und Tech-Startups längerfristig zusammenzuarbeiten”, heißt es.

Beyond 1435, dessen Name auf die Normal-Spurweite der Schiene anspielt, sucht nach jungen Unternehmen aus der Mobility-Branche, die „bestehende Industriestandards in den Bereichen Transport, Logistik und Infrastruktur aufbrechen” und hohes Wachstumspotenzial aufweisen. Dies beinhaltet Themen wie Smart City, Smart Mobility und Smart Logistics, also all jene Themenfelder, auf die sich die Deutsche Bahn konzentriert.

Ziel: gemeinsame Pilotprojekte

Seien „disruptive Startups” gefunden, ordne man diese den individuellen Unternehmensinteressen zu, teilt der Konzern mit. Daraus entwickle man dann gemeinsame Pilot-Projekte. Nach Abschluss besteht laut Angaben von Beyond 1435 die Möglichkeit, „in die vielversprechendsten Ideen zu investieren”.

Die Suche nach interessanten Startups laufe international, sagte DB-Innovationsmanager Manuel Gerres bereits im März dieses Jahres im Gespräch mit t3n. Beyond 1435 ist im Mindspace Berlin beheimatet.

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.