Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Fundstück

Irritationen wegen Bitcoin und Bitcoin Cash: Satte Rabatte bei Overstock

(Foto: Shutterstock)

Weil der Online-Händler Overstock bei der Bezahlung mit Bitcoin und Bitcoin Cash durcheinanderkam, konnten findige Kunden kurzfristig satte Rabatte einstreichen.

Bitcoin versus Bitcoin Cash: Overstock kam durcheinander

Es ist eine dieser Geschichten, die scheinbar bei neuen Technologien und dem Versuch von deren Etablierung dazugehören: Bei dem Online-Händler Overstock kam das Bezahlsystem im Dezember bei der Unterscheidung der Kryptowährungen Bitcoin und Bitcoin Cash durcheinander – mit möglicherweise einschneidenden Folgen. Dem US-Tech-Journalisten Brian Krebs von Krebsonsecurity zufolge hätten Nutzer mithilfe des Bugs riesige Summen ergaunern können.

Bei Overstock kann man mit Bitcoin zahlen und jetzt auch wieder korrekt mit Bitcoin Cash. (Screenshot: Overstock.com/t3n.de)

Das Problem: Mitte Dezember ermöglichte Coinbase seinen Kunden den Handel mit Bitcoin Cash, der im August von Bitcoin abgespaltenen Kryptowährung. Coinbase wickelt für Overstock die Bezahlung mit digitalen Währungen ab. So dürfte sich der Fehler ins System eingeschlichen haben, auf den Krebs von dem Sicherheitsforscher JB Snyder aufmerksam gemacht wurde. Denn offenbar war es noch Anfang Januar möglich, bei Overstock mit Bitcoin Cash Waren zu Bitcoin-Preisen zu bezahlen. Das ist deswegen so problematisch, weil Bitcoin wesentlich mehr wert ist als Bitcoin Cash – aktuell 14.500 versus 2.700 US-Dollar.

Konkret konnte Krebs bei einem Selbstversuch LED-Lampen, die eigentlich 78,27 Dollar oder 0,00475574 Bitcoin gekostet hätten, mit der gleichen Summe in Bitcoin Cash bezahlen. Damit kosteten ihn die LED-Lampen nur rund zwölf Dollar. Es kam aber sogar noch schlimmer. Denn nach der Stornierung der Bestellung wurden Krebs 77,80 Dollar in Bitcoin zurücküberwiesen. Krebs hätte allein mit dieser Bestellung also 65 Dollar gutgemacht. Beeindruckender ist da noch das Rechenbeispiel mit einem 100.000 Dollar schweren Diamantring. Mit diesem hätte Krebs rund 85.000 Dollar Plus machen können.

Bitcoin-/Bitcoin-Cash-Fehler in Coinbase-API

Die Bezahlungsmöglichkeit mit Bitcoin Cash bei Overstock wurde nach dem Hinweis von Krebs repariert, wie der Online-Händler gegenüber dem Journalisten wissen ließ. Laut Coinbase sei ein Fehler bei der Nutzung der Händler-API dafür verantwortlich gewesen, schreibt The Verge. Andere Coinbase-Kunden seien davon nicht betroffen gewesen. Ob und wie viele Kunden den Bug missbräuchlich ausgenutzt haben, ist nicht bekannt.

Interessant in diesem Zusammenhang: Steam erklärt Bitcoin als Zahlungsmittel für gescheitert

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Mark4art

Hier finden Sie die neuesten und gültigen Hashflare-Aktionscodes und Codes einlösen - den besten Cloud-Mining-Service.
https://bitcoinmining-cloud.com/

zitrone

Bitcoin ist zur Zeit in aller Munde. Kein Wunder, dass sich viele dafür interessieren. Das könnte eine lukrative Geldanlage sein. Dabei ist sehr wichtig immer auf dem Laufenden zu bleiben. Ich habe vor kurzem eine tolle Seite mit Rabattcode für Cloud Mining http://hashflarecode.com/de/ entdeckt. Das ist sehr nützlich.

lampone

Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst