Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Analyse

Bitcoin-Kurs knallt durch die Decke: Das sind die Gründe für das Revival

Nachdem sich der Bitcoin-Kurs über Monate eher seitwärts bewegt hat, verzeichnet die Kryptowährung seit ein paar Tagen ein wahres Kursfeuerwerk. Wir erklären euch, was dahinter steckt.

Bitcoin-Kurs: Anstieg um über 20 Prozent in wenigen Tagen

„Totgesagte leben länger“, dieses Sprichwort passt vielleicht am besten zur aktuellen Kursentwicklung der Kryptowährung Bitcoin. Nachdem sich der Kurs in der ersten Jahreshälfte 2015 das Experiment Bitcoin schon für gescheitert. Die jetzige Kursexplosion ist zwar keine Widerlegung der Thesen der Bitcoin-Kritiker, zeigt aber, dass Bitcoin noch ziemlich lebendig ist. Der enorme Preisanstieg der vergangenen Tage um mehr als 20 Prozent hat Gründe.

Der Bitcoin-Kurs ist wieder kräftig gestiegen. (Grafik: Shutterstock)
Der Bitcoin-Kurs ist wieder kräftig gestiegen. (Grafik: Shutterstock)

Und die sind vor allem in China zu suchen. Dort pumpen Investoren derzeit viel Geld in die Kryptowährung, um ihre Vermögen vor dem Wertverlust der Landeswährung Yuan zu schützen. Allein die beiden chinesischen Bitcoin-Börsen Huobi und OKCoin sollen derzeit für 92 Prozent des weltweiten Bitcoin-Handels verantwortlich sein. „Es gibt eine Menge Geld in China, das irgendwo hin muss“, erklärte Du Jin, Marketingchef von Huobi, dem Wall Street Journal.

Ein weiterer möglicher Grund für den Kurssprung der vergangenen Tage könnte ein Ereignis sein, das in knapp sechs Wochen stattfinden wird. Am 10. Juli kommt es zum sogenannten „Halving“, dann verteilt der Bitcoin-Algorithmus alle zehn Minuten nur noch 12,5 statt bisher 25 Bitcoins – der Mechanismus wird alle vier Jahre durchgeführt und soll die Inflation der Kryptowährung festlegen. Auch das Halving könnte also für den Kurssprung der Bitcoin-Währung gesorgt haben.

Bitcoin-Kurs: Neue Entwicklungen sollen Kryptowährung stabiler machen

Zudem haben die hinter der Kryptowährung stehenden Entwickler in den nächsten Monaten einiges vor, um Bitcoin stabiler zu machen. Auch diese Aussichten dürften zu einem Vertrauensvorschuss bei den Investoren führen. Zudem könnte mit der Weiterentwicklung des Thunder-Netzwerks der Weg für Bitcoins als schnelle Sofortbezahlmöglichkeit geebnet werden. Schon jetzt schließt Bitcoin bei der Zahl der jährlichen Transaktionen zu Paypal auf.

Mit aktuell rund 545 US-Dollar steht der Bitcoin-Kurs so hoch wie seit fast zwei Jahren nicht mehr. Allerdings ist man damit vom historischen Höchststand im November 2013 noch weit entfernt. Zu diesem Zeitpunkt war ein Bitcoin 1.165,89 US-Dollar wert. Zudem kann ein plötzlicher Kursrutsch, ebenso wie ein weiterer Anstieg, natürlich nicht ausgeschlossen werden, gerade wenn chinesische Investoren aufgrund einer geänderten Marktsituation das Interesse verlieren.

Interessant in diesem Zusammenhang ist der t3n-Ratgeber zu der Kryptowährung: „Bitcoins einfach und sicher kaufen und aufbewahren: Der t3n-Praxis-Test“.

via techcrunch.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Mark

https://hashflare.io/r/93C7338 20 % Discount ETHER Mining Promocode : HF16ETHER12 Last chance bevore halving

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.