Entwicklung & Design

BitTorrent Sync bekommt eigene API

BitTorrent hat eine API für ihre P2P-Speicherlösung vorgestellt. Damit sollen Entwickler in der Lage sein, eigene Apps auf Basis des Dienstes zu entwickeln. Die API befindet sich noch in einer Beta-Testphase. Wer Interesse hat, kann sich aber schon jetzt dafür anmelden und die Dokumentation der BitTorrent-Sync-API studieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Cloud-Speichern arbeitet BitTorrent-Sync nach dem Peer-to-Peer-Prinzip. Der Anbieter verspricht unter anderem eine höhere Sicherheit als bei gewöhnlichen Cloud-Diensten, da Nutzer ihre Daten nicht einem ihnen unbekannten Rechenzentrum überlassen müssen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.