News

Black Friday 2019: 7,4 Milliarden Dollar Umsatz allein mit Online-Einkäufen

Black Friday. (Foto: Shutterstock)

Allein mit Online-Einkäufen sind am Black Friday rund 7,4 Milliarden US-Dollar Umsatz generiert worden – ein Plus von 20 Prozent gegenüber 2018. Der Smartphone-Anteil stieg auf 40 Prozent.

Thanksgiving und der darauffolgende sogenannte Black Friday sind ein Milliardengeschäft für den Handel – zunehmend auch online. Einer Analyse von Adobe zufolge sollen am Freitag allein per Computer, Tablet und Smartphone Waren im Wert von 7,4 Milliarden Dollar bestellt worden sein. Das bedeutet einen Zuwachs von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Am Donnerstag, Thanksgiving, standen zusätzlich Online-Umsätze von 4,2 Milliarden Dollar zu Buche – beide Rekordwerte. Adobe analysiert eigenen Angaben nach mehr als eine Billion Besuche auf den Websites von über 4.500 Online-Händlern.

Black Friday: Umsätze auf Rekordniveau

Der von Adobe angegebene Black-Friday-Umsatz lag zwar auf Rekordniveau, aber um 0,1 Milliarden unter den ursprünglichen Prognosen des Software- und Cloud-Anbieters. Salesforce wiederum, das ebenfalls die E-Commerce-Umsätze am Black Friday trackt, hat bei seinen Analysen einen Umsatz von 7,2 Milliarden Dollar errechnet, wie Techcrunch berichtet. Für den Cyber Monday wird übrigens mit einem Umsatz von 9,4 Milliarden Dollar im Online-Handel gerechnet.

Zunehmend verlegen sich die Online-Bestellungen am Black Friday zudem auf das Smartphone. Die per Smartphone getätigten Online-Umsätze summierten sich am Freitag laut Adobe-Analyse auf 2,9 Milliarden Dollar. Der Black-Friday-Anteil von 40 Prozent liegt über dem im E-Commerce üblichen Anteil. Schon bald, so die Prognose, könnten mobile Bestellungen die per Computer getätigten bei den Online-Umsätzen am Black Friday überflügeln.

Amazon steigert Umsätze um 50 Prozent

Am Einkaufsfreitag sind den Analysen zufolge nicht nur mehr Menschen als im Vorjahr auf Shopping-Tour im Internet gegangen, sondern sie gaben im Schnitt auch mehr Geld für ihre Einkäufe aus. Der durchschnittliche Auftragswert stieg um 5,9 Prozent auf 168 Dollar. Dabei sollen größere E-Commerce-Unternehmen mehr vom Black-Friday-Shopping-Boom gehabt haben als kleinere. So konnten Walmart und Amazon ihre Online-Einnahmen am Donnerstag und Freitag gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 53 beziehungsweise 49 Prozent steigern.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung