Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Blauer Haken: Instagram macht den Verifikationsprozess für Nutzer endlich einfacher

Die Instagram-App. (Foto: Jirapong Manustrong / Shutterstock.com)

Instagram testet in einigen Ländern ab sofort die Möglichkeit, den eigenen Account direkt über die App verifizieren zu lassen. Damit wird der Prozess für die Nutzerverifikation deutlich transparenter.

Wie bei anderen sozialen Netzwerken zeigt ein blaues Häkchen auch im Profil eines Instagram-Nutzers an, dass seine Identität vom Anbieter verifiziert wurde. Wie genau man sein Konto verifiziert, hat Instagram bislang allerdings nie wirklich offen kommuniziert und es gab auch keinen direkten Weg, um an das blaue Häkchen zu kommen. Das soll sich jetzt ändern: In Australien und einigen anderen Ländern testet die Facebook-Tochter eine Funktion, um das eigene Konto direkt über die Instagram-App für iOS zu verifizieren. Später soll auch Android unterstützt werden.

Verifiziert werden nach wie vor aber nur Marken und Menschen, die im öffentlichen Leben stehen. Die können dank der neuen Funktion jetzt direkt eine Kopie ihres Ausweises über die Instagram-App hochladen. Anschließend prüft ein Instagram-Mitarbeiter die Echtheit der Angaben und auch, ob die Person den Vorgaben zur Verifikation entspricht.

Instagram: Schwarzmarkt für blaue Häkchen

Bislang war es teilweise recht schwierig, den eigenen Instagram-Account verifizieren zu lassen. Zumal auch die Follower-Zahl offenbar keinen Einfluss darauf hatte, ob man ein blaues Häkchen bekommt oder nicht. Berichten von Mashable und Forbes zufolge sollen auch immer wieder Instagram-Mitarbeiter aus dem Umstand Kapital geschlagen und Nutzern gegen eine Gebühr zu einem verifizierten Konto verholfen haben. Auch sollen immer wieder Betrüger aufgetreten sein, die Nutzern versprochen haben, ihr Konto gegen die Zahlung hoher Summen mit einem blauen Häkchen zu versorgen.

Ebenfalls interessant:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Pia-Kim Schaper

Wie funktioniert die Verifizierung dann bei Unternehmen? Muss da ein bestimmtes Dokument hochgeladen werden? Im Text steht leider nur, dass bei Personen öffentlichen Lebens der Ausweis eingescannt werden soll.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen