Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

12,5 Millionen Dollar in 48 Stunden: Blockchain-Startup überrascht mit Blitzfinanzierung

Cofound.it-Gründer Jan Isakovic. (Foto: medium.com)

Cofound.it, eine Blockchain-basierte Investmentplattform, will die klassische Startup-Finanzierung neu denken. Zum Start konnte sich das Unternehmen nun vor Investoren selbst kaum retten.

Mit Rekorden kennt sich die Crowdfunding-Szene aus. Auf Plattformen wie Kickstarter oder Seedmatch haben Startups in der Vergangenheit bereits mehrfach beachtliche Millionenbeträge innerhalb weniger Stunden von Investoren erhalten – ganz ohne Zutun einer Bank oder einem Großinvestor.

Neu ist, dass vor dem Hintergrund des anhaltenden Booms um Kryptowährungen zunehmend auch Blockchain-basierte Modelle zur Finanzierung von Unternehmen in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. So wie Cofound.it zum Beispiel: Die Online-Plattform will ein dezentralisiertes Förderprogramm für Startups etablieren, wonach Gründer und Investoren direkt miteinander vernetzt und durch die Ausgabe einer eigenen Kryptowährung am späteren Erfolg einer Geschäftsidee beteiligt werden.

Cofound.it: Blockchain-Startup sammelt Millionen ein

Ein Ansatz, der auf Resonanz stößt: Zum Start seiner Plattform konnte Cofound.it in nur 48 Stunden insgesamt 12,5 Millionen US-Dollar von Investoren einsammeln. Damit übertraf das Unternehmen mit Sitz in Singapur sogar seine eigenen Erwartungen. Bereits nach drei Stunden hatten Interessenten mit Vorkaufsrecht rund fünf Millionen US-Dollar an Kapital beigesteuert. Zu einem öffentlichen Verkauf von Anteilen, der ursprünglich für den 7. Juni angedacht war, kam es gar nicht erst.

Cofound.it will Startups auf Basis der Blockchain-Technologie fördern. (Screenshot: t3n.de)

Realisiert wurde die Finanzierung über einen Crowdsale beziehungsweise ICO (Initial Coin Offering). Dabei können Anleger sogenannte Tokens – vergleichbar mit digitalen Coupons – erwerben, die zur Teilhabe an einem neuen Startup berechtigen. Hat es später Erfolg, soll der Wert des Tokens über den ursprünglichen Ausgabepreis steigen.

Aus Sicht der Gründer hat eine dezentralisierte Finanzierungsplattform wie Cofound.it durchaus Vorteile. Sie können ihre Arbeit ohne den Umweg über die traditionellen Kapitalmärkte finanzieren. Dass auch immer mehr Anleger darin eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit sehen, zeigen zudem Zahlen: Laut dem Branchendienst Smith + Crown flossen 2017 bereits mehr als 180 Millionen US-Dollar in entsprechende ICO-Projekte. Im vergangenen Jahr lag dieser Wert noch bei nur 101 Millionen US-Dollar.

Erste Projekte des Blockchain-Marktplatzes

Nach Abschluss der Finanzierung hat Cofound.it nun auch die ersten drei Startups vorgestellt, die mithilfe der Plattform gefördert werden sollen. Neben Santiment, einer Beratungsplattform für den Handel mit Kryptowährungen, sollen Nutzer etwa an Musiconomi partizipieren können. Das Blockchain-Startup will Musikern den Verkauf ihrer Werke ohne Einfluss von Verwertungsgesellschaften ermöglichen.

Auch X8 Currency, eine Art Robo-Advisor, gehört zu den ersten bei Cofound.it gelisteten Gründungsideen. Die Finanzierung dieser Startups durch die Ausgabe von Tokens soll in den nächsten Wochen starten. Bis Ende des Jahres will Cofound.it nach eigenen Angaben zehn Unternehmen über seine Plattform an den Start bringen. Im kommenden Jahr sollen es dann bereits 30 sein.

Zum Weiterlesen:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
arnego2

Crowd funding at its best. Leider gibt es immer noch sehr wenig Transparenz in allen was mit Bitcoin zu tun hat. Das ist der springende Punkt warum so viele der Neugründungen sich in ein Pyramidensystem umbauen um dann mit OPM (other people money) sich aus dem Staub zu machen.

Nichtsdestotrotz wünsche ich den Singapurern Glück in ihrem Venture.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.