News

Tech-Pioniere aufgepasst: Der erste Blockchain-Day in Hamburg

(Grafik: news.bitcoin.com)

Die Technologie hinter Bitcoins, was ist Blockchain und wie es unser Leben verändern wird. Um uns mit dem Thema vertraut zu machen, bieten Vorreiter der Blockchain-Szene Events zum Informieren und Ausprobieren an.


Warum ist die Blockchain so relevant? Blockchain ermöglicht transparente Transaktionen zwischen Computern. Jegliche Veränderungen von Informationen werden genau erfasst und dezentral an mehreren Orten gespeichert. Diese revolutionäre technologische Innovation erschwert die Manipulation und Verifikation von Informationen und trägt somit zu mehr Datensicherheit bei.

Blockchain-Day in Hamburg

(Foto: Thaut Images – Adobe Stock)

Anhand von konkreten Anwendungsfällen können sich Interessierte auf dem ersten Blockchain-Day von moinworld e.V. informieren und mit interessanten Speakern über das Thema austauschen.

Die Konferenz „The Blockchain Day“ wird von moinworld e.V. in Kooperation mit dem Innovationsforum Blockchain am 26. August 2017 in Hamburg stattfinden. Ziel des Events soll es sein, ein breites Publikum zu animieren, auf Grundlage dieser neuen Technologie über neue Möglichkeiten nachzudenken und die Blockchain-Community zusammenzubringen.

Wer wird da sein?

Blockchain-Pionierinnen und -Experten wie Dr. Masha McConaghy, die Co-Founderin von BigchainDBMaria Gomez, Head of Strategy und Operations bei Aragon, außerdem Dr. Friederike Ernst, Vorstandsmitglied des Bundesverbands Blockchain und COO von Gnosis. Zusätzlich können sich die Teilnehmer auf Vincent Everts und Conny Dorrestijn aus den Niederlanden freuen. Sie werden an diesem Tag über den aktuellen Stand der Technologie und deren Anwendungsfälle berichten.

Zudem sind Unternehmen aus verschiedenen Industriezweigen auf der am Nachmittag stattfindenden Blockchain-Expo vertreten. In Breakout-Sessions haben die Teilnehmer die Möglichkeit, tiefer in einzelne Anwendungsfälle einzutauchen oder eine Einführung in die Ethereum-Programmiersprache Solidity zu bekommen.

Wer steckt dahinter?

Moinword e.V. ist Teil der weltweiten Women-Techmaker-Community und hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Frauen für IT und die Tech-Industrie zu begeistern sowie Vorbilder zu schaffen. Anja Schumann, Geschäftsführerin und Gründerin gegenüber t3n.de: „Ich war überwältigt von dem Feedback, das wir bekommen haben und über die Bereitschaft der europäischen Experten für diesen Tag nach Hamburg zu kommen.“ Die Nachfrage sei so groß, dass sie nächstes Jahr ein weiteres Event dieser Art veranstalten will.

Die Tickets starten bei 60 Euro und sind noch verfügbar. Women-Techmakers erhalten ihr Ticket bereits für 25 Euro.

Jetzt Ticket sichern
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung