News

Blue Origin: Jeff Bezos’ Raumfahrtfirma versteigert Flüge ins All

Jeff Bezos. (Foto: Blue Origin)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Wer Lust hat, kann Teil der ersten Raumfahrtmission von Blue Origin werden. Ein Termin für die Reise in den Orbit ist bereits gefunden. Auch wenn ihr besser noch einen Blick in das Kleingedruckte werfen solltet.

„Astronaut“ ist eine häufige Antwort, wenn man Kinder fragt, was sie denn einmal werden wollen, wenn sie groß sind. Diesen Traum verwirklichen am Ende die Wenigsten. Die Interessen verschieben sich und auch sonst wird einem die Astronautenausbildung alles andere als hinterhergeworfen.

Für all diejenigen, die sich diesen Kindheitstraum doch noch erfüllen wollen, versteigert Amazon-Gründer Jeff Bezos mit seinem Raumfahrtunternehmen Blue Origin jetzt einen Flug ins All. Am 20. Juli 2021 soll die Weltraumtourismusrakete New Shepard zum Rand des Weltraums aufbrechen. Dabei wird den Passagieren eine etwa zehn Minuten andauernde Erfahrung in der Schwerelosigkeit geboten. Ein Sitzplatz an Bord dieses Fluges kann dabei ersteigert werden. Der Erlös kommt der Stiftung „Club for the Future“ zugute.

Bezos gegen Musk: US-Behörde friert Nasa-Vertrag mit SpaceX ein

Wie The Verge berichtet, wird nur der erste Sitzplatz in der New Shepard versteigert, die insgesamt Platz für sechs Personen bietet. Die Auktion ist ein Prozess, der aus drei verschiedenen Phasen besteht und fünf Wochen lang dauert. Ab sofort kann sich auf der Homepage von Blue Origin registriert und mit dem Bieten begonnen werden. Die letzten anonymen Angebote können bis zum 19. Mai 2021 eingereicht werden. Alle danach eingereichten Gebote sind öffentlich sichtbar. Anschließend kommt es am 12. Juni 2021 zu einer Live-Online-Auktion, bei der der endgültige Gewinner ermittelt wird.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Start noch in diesem Jahr?

Ein billiges Unterfangen für die Interessierten dürfte es auf jeden Fall nicht werden. Zum Vergleich: Das konkurrierende Unternehmen Virgin Galactic berechnet für zukünftige weltraumtouristische Aktivitäten 250.000 US-Dollar pro Sitzplatz in der VSS Unity.

Und wann soll der Flug überhaupt stattfinden? Als Starttermin wird bereits der 20. Juli angegeben. Im Kleingedruckten ist jedoch auch noch eine kleine Ergänzung zu finden. Hier heißt es, der Flug würde voraussichtlich innerhalb von sechs Monaten nach Auktionsende stattfinden. Über eventuelle Abweichungen würde Blue Origin die Astronauten zeitnah informieren. Wer die anderen fünf Reisenden sein werden oder wie diese ausgewählt werden beziehungsweise wurden, gab Blue Origin noch nicht bekannt.

Sicher ist nur, dass es vier Tage vor dem Start ein dreitägiges Trainingscamp geben wird, bei dem verschiedene Notfallszenarien durchgegangen werden. Eine manuelle Steuerung der Kapsel ist dabei nicht vorgesehen. Vom Start bis zur Landung verläuft der komplette Flug autonom.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder