Gadgets & Lifestyle

BlueStacks: So bringst du Android-Apps auf deinen Mac

Das Startup BlueStacks hat im Zuge der Google-Entwicklerkonferenz I/O eine erste Version seines App-Players für Android-Anwendungen für OS X veröffentlicht. Mithilfe der BlueStacks-Software können Android-Apps auf Macs im Vollbildmodus installiert und genutzt werden – selbst WhatsApp. Das Unternehmen verspricht auf diese Weise bis zu 600.000 Apps aus Google Play anbieten zu können.

BlueStacks für den Mac – Alpha-Version mit begrenzter App-Auswahl

Die Installation der Alphaversion von Bluestacks für Mac geht problemlos vonstatten. Im Dock findet man eine Auswahl an Apps wie Facebook, Pulse, Seesmic, WhatsApp und weitere – auch Spiele sind dabei. Startet man eine Anwendung, öffnet sich der App-Player, in dem die App ausgeführt wird. Der Player lässt sich in der Größe nicht variieren, außerdem kann immer nur eine Anwendung gleichzeitig ausgeführt werden. Was die Performance anbelangt, ist nichts zu beanstanden – alles lief im ersten Testlauf flüssig.

Mit dem BlueStacks-Player lassen sich Android-Apps auf dem Mac starten (Bild: BlueStacks)

Die beliebte Messenger-App WhatsApp ließ sich ebenso einfach installieren. Es ist allerdings recht sinnfrei, diese im Rechner laufen zu lassen, da das WhatsApp-Konto auf dem Smartphone deaktiviert wird. Bei der Texteingabe sollte man darauf achten, dass das Keyboard eine US-Tastaturbelegung (QWERTY) besitzt und manche Tasten daher nicht dort sind, wo man sie erwartet – das @ ist beispielsweise auf der 2 (SHIFT+2).

Während man auf der Windows-Version von BlueStacks mithilfe von Cloud Connect, einer Android-App, weitere Anwendungen nachladen kann, scheint dies bei der OS X-Version noch nicht zu funktionieren. Sobald die Software den Alpha-Status verlassen hat, dürfte diese Einschränkung fallen gelassen werden.

bluestacks android apps mac os x

1 von 8

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

5 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.