Fundstück

Zweitgrößte deutsche Börse bringt eigene App für den Krypto-Handel

(Grafik: Shutterstock)

Börse-Stuttgart-Tochter Sowa Labs hat mit Bison eine App für den Krypto-Handel angekündigt. Ab Herbst sollen zunächst Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin gehandelt werden können.

Mit der Börse Stuttgart bringt die zweitgrößte Börse Deutschlands über ihre Fintech-Tochter Sowa Labs eine App für den Handel mit Kryptowährungen an den Start. Die Bison genannte App ist nach Angaben der Börse Stuttgart die „weltweit erste Krypto-App, hinter der eine traditionelle Wertpapierbörse steht“. Die App, die ab Herbst kostenlos verfügbar sein soll, ermögliche einen einfachen Einstieg in die Krypto-Welt, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung.

Gebührenfrei: Krypto-Handel per App

Bison-App: Gratis-Handel mit Kryptowährungen. (Bild: Börse Stuttgart)

Auch der Handel über die App soll für Nutzer gebührenfrei sein. Eine Krypto-Wallet wird nicht benötigt, von der Installation der App bis zur Freischaltung soll es nur wenige Minuten dauern. Einen Prototyp der App zeigt die Börse Stuttgart derzeit auf einer Messe in der Stadt. Zum Start der App im September sollen Nutzer Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin handeln können. Die App-Entwickler haben aber weitere Assets in Aussicht gestellt – „in Kürze“, wie es auf der Website heißt.

Neben dem Handel mit Kryptowährungen wollen die Bison-Macher auch einen sogenannten „Cryptoradar“ anbieten. Dafür werden laut Sowa Labs „mehr als 250.000 Tweets aus der Krypto-Community“ analysiert. Mithilfe dieser Informationen soll dann angezeigt werden, wie die jeweils aktuelle Stimmungslage zu Bitcoin oder Ethereum ist und welche der Kryptowährungen derzeit am meisten diskutiert werden.

Krypto-Handel: Cryptoradar der Bison-App soll aktuelle Stimmungslage bei Twitter zeigen. (Screenshot: Bisonapp.de/t3n.de)

Auf der Bison-Website kann man den Cryptoradar schon einem ersten Test unterziehen. Am Sonntag ist bei Twitter demnach der Litecoin am häufigsten erwähnt worden – offenbar durchaus positiv. Inwieweit dieser Gradmesser die tatsächliche Stimmung widerspiegelt, lässt sich freilich nicht so einfach nachprüfen. Neben dem Radar werden auf der Website auch die aktuellen Krypto-Kurse der vier unterstützten Währungen schon in Echtzeit angezeigt.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung