News

Börsengang von Delivery Hero angeblich noch vor der Sommerpause

Delivery-Hero-CEO Niclas Östberg. (Bild: Delivery Hero)

Schon länger wird über einen Börsengang von Delivery Hero spekuliert. Jetzt könnte es einem Medienbericht zufolge ganz schnell gehen – noch vor der Sommerpause.

Delivery Hero: Börsengang im Juli?

Erst Mitte Mai war der südafrikanische Technologie- und Infrastruktur-Investor Naspers mit 387 Millionen Euro bei dem Berliner Essenslieferdienst wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf mehrere nicht genannte Quellen berichtet.

Delivery Hero könnte schon im Juli an der Börse debütieren. (Foto: 360b/Shutterstock)

Den Insidern zufolge strebe Delivery Hero ein Listing an der Frankfurter Börse schon Mitte Juni an. Mitte Juli soll dann ein offizieller Börsengang (IPO) erfolgen. Bei einem Börsengang soll das Startup laut Reuters mit bis zu vier Milliarden Euro bewertet werden. Nach dem Naspers-Einstieg war Delivery Hero laut Frankfurter Allgemeiner Zeitung etwa 3,5 Milliarden Euro wert.

Delivery-Hero-CEO Niclas Östberg hatte Pläne für einen Börsengang am Dienstag in einer Telefonkonferenz gegenüber Journalisten bestätigt, wollte sich aber nicht auf einen konkreten Zeitplan festlegen lassen. Sein Unternehmen sei jedenfalls bereit für einen möglichen IPO, meinte Östberg.

Delivery Hero: Umsatz steigt, weiter Verluste

Der Umsatz der Plattform für Essenslieferungen, inklusive der Tochtergesellschaften Lieferheld, Foodora sowie Pizza.de, konnte eigenen Angaben zufolge im ersten Quartal dieses Jahres auf 121 Millionen Euro fast verdoppelt werden. Delivery Hero schreibt weiter rote Zahlen. Die Profitabilität werde sich aber mit weiterem Wachstum verbessern, meinte Östberg. Weitere Zukäufe schloss der Startup-Chef nicht aus.

Digitale Transformation: 20 empfehlenswerte Blogs für CIOs, CEOs und CDOs

Das frische Geld aus der Kapitalspritze von Naspers soll unter anderem in die weitere Expansion gesteckt werden. Schon jetzt ist das 2011 gegründete Delivery Hero in mehr als 40 Ländern aktiv und beschäftig mehr als 5.000 Menschen.

Mehr zum Thema Delivery Hero: Food-Delivery-Branche liefert sich Werbeschlacht

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.