Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

BoostTurbine: Smartphone überall und jederzeit per Muskelkraft aufladen

Für mobile Power-User ein Traum: Der Zusatzakku BoostTurbine macht es möglich, dass Smartphones und andere Mobilgeräte im Notfall unterwegs auch per Muskelkraft aufgeladen werden können – durch das Bedienen einer Kurbel. So lassen sich mit etwas Einsatz einige Minuten Gesprächszeit oder genug Power für das Schreiben und Versenden einer SMS erkurbeln.

Smartphone ohne Steckdose aufladen

Wer schon einmal in der misslichen Lage war, einen dringenden Anruf oder eine wichtige SMS verschieben zu müssen, weil der Akku des Smartphones unterwegs schlapp gemacht hat und keine Stromdose in Sicht war, der wird die mobilen Zusatzakkus der Firma Eton zu schätzen wissen. Denn die Geräte BoostTurbine2000 (2.000 mAh) und BoostTurbine1000 (1.000 mAh) können Smartphones auch ohne Steckdose aufladen. Eine Minute kurbeln soll durchschnittlich 30 Sekunden Sprechzeit bringen, heißt es bei Engadget.

Smartphone aufladen mit der BoostTurbine-Kurbel (c) Eton

Die BoostTurbine-Geräte verfügen über einen normalen USB-Port, über den nicht nur Smartphones, sondern auch andere Mobilgeräte wie Tablets oder Notebooks aufgeladen werden können. Darüber hinaus steht ein Micro-USB-Eingang zur Verfügung, über den die BoostTurbine-Akkus selbst aufgeladen werden können. Mit voller Ladung kann der BoostTurbine2000 ein herkömmliches Smartphone voll aufladen, der BoostTurbine1000 schafft immerhin die halbe Akkuladung. Eine LED-Lampe zeigt den aktuellen Akkustand an.

Die beiden BoostTurbine-Geräte sind mit 2,5 x 5,6 x 12,1 Zentimetern recht kompakt und mit 198 bzw. 181 Gramm auch relativ leicht, sodass sie bequem in die Tasche passen sollten. BoostTurbine2000 und BoostTurbine1000 können zu Preisen von 60 bzw. 50 US-Dollar im Eton-Webshop vorbestellt werden.

Wer nicht so gut bei Kräften ist und es sonnig mag, der kann in Ermangelung einer Steckdose auch zum Geek-Sonnenschirm „Booster Brolly“ greifen, den Vodafone in Großbritannien im Sommer vorgestellt hat. Mit diesem Accessoire lassen sich Smartphones mit Hilfe von Solarzellen aufladen. Darüber hinaus dient der Schirm sogar als Signalverstärker fürs Mobilfunknetz.

Weiterführende Links:

Smartphone aufladen mit der BoostTurbine-Kurbel (c) Eton

1 von 2

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Michael

Das hätte Monty Python nicht schöner erfinden können.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst