News

Branded Content auf Facebook: Marken können bezahlte Inhalte jetzt direkt bewerben

(Foto: Nevodka / Shutterstock)

Facebook erlaubt es Marken in Zukunft, gekaufte Beiträge von Influencer und Publishern direkt zu bewerben. Außerdem bekommen sie bessere Kontrollmöglichkeiten für diesen Branded Content.

Facebook: Branded Content direkt bewerben

Facebook will Marken den Umgang mit Branded Content erleichtern. Bislang ließen sich gekaufte Beiträge von Influencern oder Publishern nur bewerben, indem sie vorab von der auftraggebenden Marke geteilt wurden. Jetzt lassen sich solche Beiträge von dem Werbetreibenden direkt auf der Seite des Erstellers bewerben.

Facebook: Marketer können Branded Content jetzt direkt bewerben. (Screenshot: Facebook)

Dazu muss der Inhaltsersteller den Werbetreibenden lediglich über das Branded-Content-Werkzeug markieren und die entsprechende Berechtigung dafür geben. Anschließend wird der beworbene Beitrag der Zielgruppe unter dem Namen des Erstellers angezeigt, obwohl der den Inhalt nicht selbst beworben hat.

Branded Content: Facebook gibt Werbetreibenden bessere Kontrollmöglichkeiten an die Hand

Um Werbetreibenden mehr Kontrolle zu geben, können diese jetzt festlegen, welche Seitenbetreiber sie im Branded-Content-Bereich markieren können. Außerdem erhalten Marketer über den Branded-Content-Bereich in den Page-Insights und dem Business-Manager genauere Informationen über die Gesamtausgaben und den jeweiligen Tausend-Kontakt-Preis. Darüber hinaus sollen detaillierte Beschreibungen dabei helfen, die Metriken besser zu verstehen.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.