Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

In eigener Sache

Was bringen Verticals auf Facebook? t3n startet einen Versuch

Wir testen, ob sich Vertical-Seiten auf Facebook wirklich lohnen. (Bild: t3n)

Vor allem Nachrichtenseiten, die viele verschiedene Sparten bedienen, arbeiten häufig mit mehreren Facebook-Seiten. Doch sind Verticals auf Facebook wirklich sinnvoll? Wir testen es!

Je größer ein Nachrichtenportal wird, desto heterogener wird auch meist seine Zielgruppe. Und in der Regel interessiert sich ein Leser auch nicht für alle Artikel, sondern nur für Beiträge bestimmter Kategorien. Nachrichtenseiten organisieren ihre Artikel daher in verschiedenen Ressorts, auch Verticals genannt. Bei einer hohen Artikeldichte und einer entsprechend großen Leserschaft ist es für Social-Media-Verantwortliche dann oft eine Überlegung, für bestimmte Verticals eigene Facebook-Seiten anzulegen, die neben der Hauptseite geführt werden. Diese Vorgehensweise bringt Vor- und Nachteile mit sich:

Vorteile von Verticals auf Facebook

Für verschiedene Ressorts einzelne Vertical-Seiten auf Facebook anzulegen, bietet sowohl Usern als auch Seitenbetreibern zahlreiche Vorteile. Facebook-Nutzer können so zum Beispiel besser selektieren, wenn sie sich nur für bestimmte Themen eines Publishers interessieren. Wenn ihr euch also ausschließlich für unsere News aus der Apple-Welt interessiert, euch Artikel aus anderen Ressort aber eher egal sind, könnt ihr einfach unsere Facebook-Seite für Apple-News liken.

Ihr interessiert euch für unsere neuen Verticals auf Facebook und wollt euch gezielt informieren lassen? Dann schaut doch mal vorbei:

Seitenbetreiber sehen den Vorteil vor allem in den homogeneren Zielgruppen. Je näher sich die Community im Hinblick auf ihre Interessen ist, desto reger ist auch der Austausch untereinander – so zumindest die Hoffnung.

Nachteile von Verticals auf Facebook

Mehr Seiten bedeuten natürlich mehr Aufwand für die Seitenbetreiber. Am Anfang muss daher eine gut durchdachte Strategie stehen. Seitenbetreiber sollten sich folgende Fragen stellen:

  • Welche Ressorts bieten genug Potenzial für ein eigenes Vertical auf Facebook?
  • Kann der benötigte Content-Bedarf für kontinuierliche Postings gedeckt werden?
  • Sollen nur eigene oder auch Fremdinhalte geteilt werden?
  • Wo wird der Content zuerst veröffentlicht: auf der Hauptseite oder dem Vertical?
  • Wie wird die personelle Betreuung der Seiten geregelt?

Seitenbetreiber sollten sich auch im Klaren darüber sein, dass der Aufbau neuer Facebook-Seiten heute mühsamer ist als noch vor einigen Jahren. Die organische Reichweite von Seiten schrumpft zusehends. Es ist daher wichtig, die neu eingerichteten Verticals entsprechend zu bewerben.

Auch das Monitoring mehrerer Seiten ist natürlich aufwendiger als bei nur einer Seite. Da man sich über Verticals ein höheres Engagement der homogeneren Community erhofft, müssen solche Kennzahlen genau ausgewertet werden. Nur so können Social-Media-Verantwortliche beurteilen, ob der Aufwand gerechtfertigt und das Vertical wirklich tragbar ist. Mit Tools wie Quintly können mehrere Seiten aggregiert ausgewertet werden, um die Entwicklungen besser miteinander vergleichen zu können.

t3n testet Verticals auf Facebook

Mit der Facebook-Seite t3n Jobs haben wir schon länger ein separates Angebot für Webworker entwickelt, die sich für Stellenangebote aus der Digital-Branche interessieren. Daneben nutzen wir diesen Kanal auch, um Karrierethemen mit der Community zu teilen.

Mit unseren neuen Verticals für Startups, Apple-News, Android-News und Marketing startet wir nun einen weiteren Versuch, wie lohnenswert solche Nischenseiten auf Facebook sind. Wir sind gespannt, wie sich die Interaktionen und Pagelikes entwickeln und welche Herausforderungen uns im Social-Media-Management begegnen werden. Bleibt dran: wir werden in einigen Wochen unsere Learnings mit euch teilen.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen