Sponsored Post

Artikel merken

Bye-bye Papierkram, hello automatisierte Finanzen! So geht Buchhaltung 2021

Schluss mit der Zettelwirtschaft. Mit einer automatisierten Buchhaltung erfasst du Belege blitzschnell, hast jederzeit den finanziellen Überblick – und mehr Zeit für dein Business. Fünf einfache Schritte zum Um- und Einstieg.

3 Min. Lesezeit Anzeige
Buchführung automatisieren

Buchführung: Mit moderner Software geht sie leicht von der Hand. (Bild: Adobe Stock / BullRun)

Billomat
Billomat

Billomat ist ein webbasiertes Buchhaltungsprogramm, mit dem Kunden ihre Buchhaltung von überall schnell, sicher und effektiv erledigen können.

Tel:+49 911 148861590 support@billomat.com

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt hat, will selbstverständlich sein Business in den Fokus stellen – Ideen umsetzen, Produkte entwickeln, Kunden gewinnen, endlich durchstarten. Verwaltung? Scheint zunächst einmal nebensächlich. Für den wirtschaftlichen Erfolg ist es jedoch unverzichtbar, von Anfang an die finanziellen Kennzahlen im Blick zu behalten. Oft fehlen auch Kenntnisse im Bereich einer effektiven und steuerrechtlich ordnungsgemäßen Buchführung. Das führt letztlich dazu, dass Potenziale zur Steuersenkung verschenkt werden und der Überblick über Einnahmen und Ausgaben verlorengeht. Richtig verbucht ist halb gewonnen.

Eine moderne Buchhaltungssoftware, die als webbasierter Dienst immer auf dem neuesten Stand ist, leistet hier wertvolle Hilfe. Sie versetzt Unternehmer in die Lage, die lästige Buchführung schnell, automatisiert und jederzeit informiert durchzuführen. Der beste Zeitpunkt, um eine solche Software anzuschaffen? Genau jetzt! Denn je eher ein neues Software-Setting steht, desto leichter fallen die Verwaltungsaufgaben. Mit einer guten Buchhaltungssoftware behältst du die gesamten Finanzdaten immer im Blick – vom Verfassen der Angebote über das Erstellen der Rechnungen bis zum Banking.

Buchhaltung automatisieren - die Vorteile

Eine automatisierte Buchhaltung schenkt dir mehr Zeit für dein Business und hilft dir beim Sparen. (Bild: Adobe Stock / BullRun)

Wie automatisierst du deine Buchführung in wenigen Schritten?

Eine Umstellung zum papierlosen Büro ermöglicht Einsparungen bis zu 40 Prozent. Wie sich der Umstieg vom umständlichen Papierkram, Word-Dokumenten und Excel-Listen auf eine zeitgemäße Buchhaltung am einfachsten gestaltet, haben die Experten von Billomat in wenigen Schritten zusammengefasst.

1. Schritt: Die richtige Strategie – Wohin soll die Reise gehen?

Lege fest, wer in deinem Unternehmen für den Prozess der Buchhaltung zuständig ist. Jetzt klärst du auch, welche Anwendungsbereiche von der neuen Software für die Automatisierung abgedeckt und welche Ziele verfolgt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, sich einen Überblick über geeignete Dienstleister zu verschaffen, die automatisierte Buchhaltungssoftware anbieten.

2. Schritt: Vorbereitung der Infrastruktur

Nach der Bedarfsplanung folgt die Planung der technischen Umsetzung. Es ist sinnvoll, den externen Dienstleister in die Planung einzubeziehen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die automatisierte Buchhaltung perfekt auf deine Firma abgestimmt wird. Die Zusammenarbeit mit einem Dienstleister wie Billomat gewährleistet, dass sowohl die Flexibilität als auch die Sicherheit des Systems berücksichtigt werden.

So geht Buchhaltung 2021

Die Buchhaltungssoftware von Billomat erleichtert besonders Kleinunternehmern die Verwaltung. (Foto: AdobeStock / BullRun)

3. Schritt: Auswahl der passenden Buchhaltungssoftware

Die Software ist das Herz der digitalen Buchführung und sollte dementsprechend sorgfältig ausgewählt werden. Achte dabei auf Seriosität und Kompetenz, denn das Buchhaltungstool muss stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Deine Buchhaltungssoftware sollte mindestens folgende Features besitzen:

  • Programmassistent zum Einlesen und automatisierten Buchen von Scans (Ein- und Ausgangsrechnungen)
  • Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben bei der Verwaltung von Belegen
  • Automatische Berechnungen und Überprüfungen von Angaben
  • Effiziente Arbeit: Beschränkung auf nötige Abrechnungsarten
  • Funktionen für Kleinunternehmer, beispielsweise Einhaltung der Umsatzhöchstgrenze
  • Korrekte ELSTER-Schnittstelle für Umsatzsteueranmeldungen
  • DATEV-Schnittstelle zum Steuerbüro
  • Intuitive Bedienbarkeit und übersichtliches Design
  • Zuverlässiger Kundensupport
Billomat - die Buchhaltungssoftware

Die Buchhaltungslösung von Billomat gibt dir laufend den Überblick über deine Finanzen. (Grafik: Billomat.com)

4. Schritt: Motivation und Upskilling

Die technische Basis steht, jetzt gilt es, deine Mitarbeiter von den Vorteilen der Digitalisierung zu überzeugen und sie mit den neuen, einfacheren Prozessen vertraut zu machen. Das kann mit Tutorials oder einer Neuverteilung von Aufgaben erreicht werden. Eine Buchhaltungssoftware mit intuitiver Nutzeroberfläche punktet mit einer niedrigschwelligen und schnellen Erlernbarkeit.

5. Schritt: Implementierung der Buchhaltungssoftware abschließen

Die Kunden werden informiert und von den Vorteilen der Umstellung auf eine digitalisierte und automatisierte Buchhaltung überzeugt. Sie müssen zustimmen, um Rechnungen in digitaler Form per E-Mail zu erhalten. In der Testphase der neuen Buchhaltungssoftware werden Anfangsprobleme behoben und Arbeitsabläufe optimiert.

Video: Das Startup Billomat vereinfacht die Buchhaltung mit intelligenten Softwarelösungen.

Mit Billomat die Buchhaltung digitalisieren

Der innovative Anbieter Billomat ist Experte für Rechnungsprogramme und Buchhaltungslösungen, die auf die Bedürfnisse von kleineren Unternehmern und Startups abgestimmt sind. Mit der webbasierten Buchhaltungssoftware von Billomat gehören umständliche Zettelwirtschaft, zerknitterte Belege und Buchhaltungsprobleme der Vergangenheit an.

Die Softwarelösung ist selbsterklärend und kann intuitiv bedient werden. Umfassende Funktionalitäten machen die Finanzverwaltung komfortabel: Scanne Rechnungen automatisiert ein, verfasse Angebote mobil am Smartphone und versende sie in Sekundenschnelle zu den Kunden. Profitiere von einem Mahnwesen, das dir Zeit spart und dafür sorgt, dass du den vollständigen Überblick über ausstehende Zahlungen behältst. Mit der Billomat-App erledigst du das Banking und rufst auf dem Dashboard die aktuellen Zahlen zur Umsatzentwicklung und Kundenperformance auf. Mit der CRM-Einbindung werden Kundendaten und Rechnungen direkt vernetzt und du erhältst wertvolle Informationen über Ansprechpartner und Zahlungen. DATEVconnect garantiert die reibungslose Kommunikation mit deinem Steuerberater und vereinfacht Steuererklärungen sowie Jahresabschlüsse erheblich.

Teste die Vorteile von Billomat 30 Tage kostenlos und überzeuge dich selbst davon, in welchem Ausmaß die automatisierte Buchführung dir das Leben erleichtert und dir mehr Zeit für dein Business schenkt.

Jetzt Billomat kostenlos testen!
Buchhaltung ganz nebenbei

Zettelwirtschaft? Mit Billomat klappt die Buchhaltung ganz nebenbei. (Foto: Adobe Stock / BullRun)

Passend dazu:

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder