Fundstück

Twitter-Trend #Bürofloskeln: Die besten Tweets deutscher Office-Worker

Twitter-Trend #Bürofloskeln. (Screenshot: t3n.de)

Jeder kennt sie, viele lieben oder hassen sie: Bürofloskeln begegnen vielen täglich auf der Arbeit. Die Twitter-Community sammelt sie derzeit unter einem gleichnamigen Hashtag.

Unnötige Anglizismen und Plattitüden sind in vielen Büros alltäglich. Sätze wie „Das skaliert nicht!“, „Ping mich an!“ oder „Lass uns später nochmal synchen“ dürften vielen bekannt sein. In der t3n-Redaktion dürfte „Wer ist heute CvD?“ zu den meistgestellten Fragen in Slack gehören. Das ist nicht unbedingt eine Floskel, aber schon fast eine geflügelte Formulierung in unserem Office-Alltag. Derartige Redensarten sammelt derzeit die Twitter-Community unter dem passenden Hashtag #Bürofloskeln – darunter finden sich viele humorvolle, schlaue und allseits bekannte Tweets. Wir haben die besten für euch im Verlauf zusammengestellt.

Für viele Tweets müssten die Absender wohl einen Euro ins Phrasenschwein werfen.





Andere Bürofloskeln werfen das Spotlight auf unbequeme Wahrheiten.





Viele Beispiele gehören ins tägliche Rhetorikrepertoire.



Und dann wären da noch die Anglizismen – ohne die ginge nichts.


So manch ein Satz schreckt das Büro regelrecht auf.

Und andere würden jeden Change-Manager zusammenzucken lassen.



Und du so? Twittere deine Office-Punchline hier!

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung