Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Fundstück

Twitter-Trend #Bürofloskeln: Die besten Tweets deutscher Office-Worker

Twitter-Trend #Bürofloskeln. (Screenshot: t3n.de)

Jeder kennt sie, viele lieben oder hassen sie: Bürofloskeln begegnen vielen täglich auf der Arbeit. Die Twitter-Community sammelt sie derzeit unter einem gleichnamigen Hashtag.

Unnötige Anglizismen und Plattitüden sind in vielen Büros alltäglich. Sätze wie „Das skaliert nicht!“, „Ping mich an!“ oder „Lass uns später nochmal synchen“ dürften vielen bekannt sein. In der t3n-Redaktion dürfte „Wer ist heute CvD?“ zu den meistgestellten Fragen in Slack gehören. Das ist nicht unbedingt eine Floskel, aber schon fast eine geflügelte Formulierung in unserem Office-Alltag. Derartige Redensarten sammelt derzeit die Twitter-Community unter dem passenden Hashtag #Bürofloskeln – darunter finden sich viele humorvolle, schlaue und allseits bekannte Tweets. Wir haben die besten für euch im Verlauf zusammengestellt.

Für viele Tweets müssten die Absender wohl einen Euro ins Phrasenschwein werfen.

Andere Bürofloskeln werfen das Spotlight auf unbequeme Wahrheiten.

Viele Beispiele gehören ins tägliche Rhetorikrepertoire.

Und dann wären da noch die Anglizismen – ohne die ginge nichts.

So manch ein Satz schreckt das Büro regelrecht auf.

Und andere würden jeden Change-Manager zusammenzucken lassen.

Und du so? Twittere deine Office-Punchline hier!

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst