Gadgets & Lifestyle

Bump-Update: Jetzt Daten aller Art zwischen Desktop und Phone hin- und herschicken

Mit dem neuen Update der iOS- und Android-App Bump können Nutzer ab sofort sämtliche Daten zwischen ihrem PC und Phone hin- und herschieben. Bisher ließen sich nur Fotos per „Bump“ auf den Computer ziehen, jetzt funktioniert der Daten-Transfer in beide Richtungen und auch für Videos, Kontakte, Dateien und andere Daten.

Bump: „Dein unbegrenzter USB-Stick“

Wie Bump auf seinem Blog bekannt gibt, ermöglicht ein neues Update den Transfer sämtlicher Daten vom Phone auf den Computer (sowohl Mac als auch Windows) und umgekehrt. „Bump ist jetzt dein unbegrenzter USB-Stick, den du immer mit dabei hast“, heißt es im Blogartikel. Mit der Neuerung will Bump das ständige Synchronisieren von Phone mit dem PC überflüssig machen – „Because really, it’s the year 2013“.

Bump: Jetzt mit der Möglichkeit, sämtliche Daten zwischen Smartphone und Desktop auszutauschen

Backups und Synchronisierungen bekommt man natürlich auch mit Cloud-Diensten hin. Aber zur Zielgruppe von Bump gehören eben auch ganz „normale“ Menschen, die mit Cloud-Diensten nicht so vertraut sind: „Wir wollen Sachen bauen, die einen geringen kognitiven Überbau haben“, erklärt CEO David Lieb gegenüber Techcrunch.

Vor neun Monaten veröffentlichte Bump die Web-Version seines Dienstes, mit der sich Fotos vom iPhone und Smartphone per Klick auf den PC ziehen lassen. Seitdem seien die Nutzerzahlen explodiert. Ein Hosting-Dienst für Daten und Fotos will Bump nicht werden, erklären die Macher gegenüber Techcrunch. Aber man wolle weitere Partnerschaften mit Cloud-Diensten eingehen. Momentan unterstützt Bump nur Dropbox.

Die ursprüngliche Funktion von Bump bestand darin, Daten zwischen zwei Phones bzw. Nutzern unkompliziert hin- und herzuschieben. Dies war aber nur möglich, wenn beide Personen die App installiert hatten. Mit dem Update hat Bump nun auch einen großen Nutzen für den Eigengebrauch bekommen.

Weiterführende Links
Bump your Computer – Bu.mp Blog

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung