Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Ratgeber

6 kostenlose Businessplan-Vorlagen zum Download

Kostenlose Businessplan-Vorlagen zum Ausfüllen. (Bild: Shutterstock)

Eine gute Geschäftsidee beginnt mit einem ausgefüllten Businessplan. Diese kostenlosen Vorlagen helfen beim Einstieg.

Ein Businessplan verschafft einen Überblick über alles Wichtige, das bei einer Unternehmensgründung beachtet werden muss. Auch wenn der Businessplan in der Gründerszene an Akzeptanz eingebüßt hat, ist er immer noch eine essenzielle Voraussetzung für den Erhalt eines Bankkredits.

Businessplan-Vorlagen: So präzise und kurz wie möglich ausfüllen und mit Grafiken stützen. (Foto: Shutterstock)

„Das mag schon per se viele Kritiker in ihrer Meinung bestätigen. Doch sie verkennen, dass der Businessplan in erster Linie ein Dokument für den Gründer selbst ist“, schrieb etwa Gründungsexperte René Klein. Der Plan sei ein Leitfaden zur Orientierung auf dem Weg ins Ungewisse. Grundsätzlich kommt es bei einem Businessplan weniger auf die Anzahl der Seiten als vielmehr auf Struktur und Tiefe der Inhalte an. Er sollte so präzise wie möglich formuliert sein und die Geschäftsidee mit Zahlen und Grafiken unterfüttern. Die folgenden Vorlagen helfen beim Einstieg.

Die besten Businessplan-Vorlagen im Überblick

UBS-Businessplan

Ein professioneller Businessplan lässt sich mit der kostenlosen Vorlage von UBS erstellen, die es in einer Kurz- und in einer Langversion gibt. Die Schweizer Großbank empfiehlt, den Businessplan regelmäßig dem veränderten Marktumfeld anzupassen und neu gewonnene Erkenntnisse einfließen zu lassen.

Businessplan von fuer-gruender.de

Unter Angaben der E-Mail-Adresse stellt fuer-gruender.de ein umfangreiches Template zum Download zur Verfügung. Die Vorlage enthält neben der Gliederung zahlreiche Tipps und Tricks und hilft dabei, einen eigenen Businessplan in zehn Kapiteln zu erstellen. Für Unentschlossene bietet das Portal außerdem einen Geschäftsidee-Check ähnlich dem Business-Model-Canvas an.

The One-Page-Businessplan von 100 Dollar Startup

Auch auf einer DIN-A4-Seite lässt sich eine Geschäftsidee auf Tauglichkeit prüfen – zumindest in Grundzügen. Der „One-Page Businessplan“ von 100-Dollar-Startup-Autor Chris Guillebeau geht davon aus, dass für ein erfolgreiches Selfmade-Business nur drei Dinge notwendig sind: ein Produkt oder eine Dienstleistung, eine Gruppe bezahlbereiter Kunden und ein technischer Kanal zur Annahme von Zahlungen. Die Vorlage hilft dabei, die wichtigsten Eckpfeiler festzuhalten.

Auxmoney-Businessplan

Eigentlich ist Auxmoney eine Kreditvermittlungsplattform für Unternehmer. Insofern ist die kostenlos vom Portal angebotene Businessplan-Vorlage sicher nicht ganz uneigennützig. Trotzdem deckt das Template die wichtigsten Eckdaten ab und enthält neben einigen Tipps auch noch weiterführende Links zu bestimmten Themen.

Businessplan-Vorlage der IHK

Die Industrie- und Handelskammern sind auch für junge Gründer ein wichtiger Ansprechpartner. Auf der Website der IHK München steht neben diversen Informationen zur Selbstständigkeit auch eine Mustervorlage im Word-Format zum kostenlosen Download bereit. Sie hilft dabei, die wesentlichen Bausteine des Businessplans zu erfassen und ein eigenes Unternehmenskonzept zu entwerfen.

Sevdesk bietet kostenlose Vorlage an

Sevdesk ist eigentlich für seine gleichnamige Buchhaltungssoftware bekannt. Auf seinem Blog hat das Unternehmen aus Offenburg allerdings auch eine Gratis-Mustervorlage für die Erstellung eines Businessplans bereitgestellt. Sie ist mit einigen Tipps vorausgefüllt. Sevdesk weist daraufhin, dass die Vorlage wie viele andere mit Word- oder Excel erstellte Geschäftsunterlagen nicht GoBD-k0nform ist. Das bedeutet, dass Dokumente unveränderbar gespeichert werden müssen.

Mehr zum Thema Businessplan:

Letztes Update des Artikels: 27. Dezember 2018

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
EvaMaier

Hallo! super, dass es im Netz so viele Vorlagen gibt, die uns die Erstellung des Businessplans vereinfachen. Nach diesen habe ich mich gerichtet, wenn ich meine Projektarbeiten über Gründung fikitiver Unternehmen während des Studiums abgeben musste. Als ich nach dem Studium mit dem eigenen Star-up starten wolle, hatte ich schon ein großes Wissen, das vereinfachte mir, die Arbeit an meinem echten Businessplan. Ich würde jedoch jedem dazu raten, neben den Vorlagen einen Rat bei einem Experten einzuholen - da innovative ideen, neue Lösungen brauchen. Wie gesagt, Vorlagen nutzen, aber auch einen Experten engagieren, wenn wir wirklich mit einem Geschäft starten wollen- https://business-and-science.de/businessplan-vorlage/ - viel Erfolg!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.