News

Captchas sollen unsichtbar werden – Schluss mit nervigen Rätseln beim Login

Recaptcha schafft die Rätsel beim Login ab. (Foto: Georgejmclittle/ Shutterstock)

Recaptcha hat sein System überarbeitet und prüft jetzt mithilfe künstlicher Intelligenz, ob ein Bot oder ein menschlicher Nutzer sich einloggt.

Um zu beweisen, dass ihr kein Roboter seid, müsst ihr im Web häufig Bilderrätsel lösen, verschwommene Buchstaben entziffern oder andere nervige Prüf-Mechanismen durchlaufen. Damit soll jetzt Schluss sein – künftig sollen Nutzer vom Captcha-Einsatz nichts mehr merken, wie Google mitgeteilt hat.

Die Captchas sind nötig, um menschliche Nutzer von Bots zu unterscheiden und so Spam-Angriffe zu verhindern. Die bisherigen Prüfmechanismen haben Nutzer aber oft unnötig Zeit gekostet – sie waren häufig auch gar nicht so leicht zu lösen. Zwar hat Recaptcha mit Invisible Captcha die Rätsel und Häkchen aus den meisten Login-Dialogen verbannt. Aber in einigen Fällen tauchten sie eben doch noch auf.

Neues System errechnet Score zur Prüfung

Recaptcha habe sein System jetzt komplett überarbeitet, heißt es in der Mitteilung. Mit dem neuen System Recaptcha V3 sollt ihr keine Abfrage mehr zu sehen bekommen. Stattdessen errechnet Recaptcha V3 einen Score zwischen 0,1 und 1,0 – die Zahl gibt an, wie wahrscheinlich es ist, dass entweder ein Bot oder ein menschlicher Nutzer versucht, sich einzuloggen.

Über den Webmaster sollen außerdem weitere Informationen einfließen – etwa, oder der Nutzer eingeloggt ist. Recaptcha empfiehlt Webmastern deshalb, das System nicht nur bei Login-Dialogen und Formularfelden laufen zu lassen, sondern auf mehreren Seiten anzuwenden. „Auf diese Weise kann Recaptcha mit einer lernfähigen Risikoanalyse Muster von Angreifen treffsicherer identifizieren, indem Aktivitäten auf verschiedenen Seiten deiner Website untersucht werden“, heißt es in der Mitteilung.

Mithilfe künstlicher Intelligenz lernt das System mit jedem Login dazu, sodass die Bewertungen und damit der Schutz vor Bots mit der Zeit immer besser werden – ganz ohne nervige Rätsel.

Auch interessant:

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.